Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Waheenee, ein Indianermädchen erzählt

  • Kartonierter Einband
  • 205 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
"Ich wurde in einer Erdhütte an der Mündung des "Knife"-Flusses auf dem Gebiet des heutigen Nord Dakota geboren. Da... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 10 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

"Ich wurde in einer Erdhütte an der Mündung des "Knife"-Flusses auf dem Gebiet des heutigen Nord Dakota geboren. Das war drei Jahre nach dem Pockenwinter." So beginnt die Geschichte von Waheenee, eines Mädchens der Hidatsa, die 1839 in diesen fast ausgerotten Stamm hineingeboren wird. 1906 besuchte Gilbert Wilson die Hidatsa auf ihrer Reservation bei Fort Berthold und studierte dieses Volk, oder besser gesagt, was davon noch übrig war. Drei Jahre später kehrte er zurück und verbrachte fortan zehn Jahre lang jeden Sommer mit den Hidatsa. Eine seiner wichtigsten Zeitzeuginnen war Waheenee-wea, Büffel-Vogel-Frau, die ihm ihre Lebensgeschichte erzählte. Ein authentisches Zeugnis über das Leben eines Indianer-Mädchen, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Autorentext
Waheenee Wea, Waheenee oder auch "Buffalo Bird Woman" wurde 1839 in der Nähe der späteren Fort Berthold Reservation (Nord Dakota) geboren. Sie gehörte dem Stamm der Hidatsa an. Sie lebte bis 1932 und erzählte Gilbert Livingston Wilson ihre Geschichte. Ein authentisches Zeugnis der Lebensweise der Hidatsa und Mandanen.

Klappentext

"Ich wurde in einer Erdhütte an der Mündung des "Knife"-Flusses auf dem Gebiet des heutigen Nord Dakota geboren. Das war drei Jahre nach dem Pockenwinter." So beginnt die Geschichte von Waheenee, eines Mädchens der Hidatsa, die 1839 in diesen fast ausgerotten Stamm hineingeboren wird. 1906 besuchte Gilbert Wilson die Hidatsa auf ihrer Reservation bei Fort Berthold und studierte dieses Volk, oder besser gesagt, was davon noch übrig war. Drei Jahre später kehrte er zurück und verbrachte fortan zehn Jahre lang jeden Sommer mit den Hidatsa. Eine seiner wichtigsten Zeitzeuginnen war Waheenee-wea, Büffel-Vogel-Frau, die ihm ihre Lebensgeschichte erzählte. Ein authentisches Zeugnis über das Leben eines Indianer-Mädchen, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Produktinformationen

Titel: Waheenee, ein Indianermädchen erzählt
Untertitel: Ein Indianermädchen erzählt. Nach Erzählungen von Waheenee. Biographie
Übersetzer:
Autor:
Idee von:
EAN: 9783941485532
ISBN: 978-3-941485-53-2
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 10 bis 18 Jahre
Herausgeber: Traumfänger Verlag GmbH
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 205
Gewicht: 320g
Größe: H216mm x B139mm x T20mm
Veröffentlichung: 02.03.2017
Jahr: 2017
Land: DE