Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gewässer im Kreis Lippe

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Werre, Ölbach, Norderteich, Donoperteich, Bega, Knochenbach, Salze, Hasselbach, Furl... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Werre, Ölbach, Norderteich, Donoperteich, Bega, Knochenbach, Salze, Hasselbach, Furlbach, Windwehe, Niese, Wiembecke, Menkebach, Haferbach, Oetternbach, Napte, Forellenbach, Glimke, Katzenbach, Exter, Heidenbach, Sennebach, Heipker Bach, Schiedersee, Hörster Bach, Passade, Bentgraben, Silberbach, Diestelbach, Schnakenbach, Gruttbach, Westerholter Bach, Ilse, Rethlager Quellen, Bexter, Strangbach, Siekbach, Kalle, Wörbke, Rothenbach, Krebsbach, Meschesee. Auszug: Die Werre ist ein linker, westlicher Nebenfluss der Weser im Nordosten des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die ausschließlich in Ostwestfalen-Lippe fließende Werre hat eine Länge von 71,9 km. Gemessen an ihrer Länge und Wasserführung ist die Werre nach der Diemel der zweitgrößte Zufluss der Oberweser. Die Werre entspringt im westlichen Lipper Bergland bei Horn-Bad Meinberg und entwässert große Teile der Ravensberger Mulde zwischen Wiehengebirge und Teutoburger Wald. Bei Bad Oeynhausen mündet sie am Großen Weserbogen in die Weser. Größte Zuflüsse der Werre sind die Bega und die Else. Die Quelle der Werre befindet sich im Horn-Bad Meinberger Ortsteil Wehren im Lipper Bergland auf 245 m ü. NN. Es handelt sich nicht um eine gefasste Quelle, wie zum Beispiel die der Fulda, sondern vielmehr um den Zusammenfluss einiger kleiner Rinnsale, die fast unsichtbar in den Sumpfgebieten in unmittelbarer Nähe der Quelle entspringen. Direkt an ihrer Quelle ist die Werre nicht einmal einen halben Meter breit, aber bereits einige Kilometer weiter, im Kurpark von Bad Meinberg, ist sie zu einem stattlichen Bach herangewachsen. Von ihrer Quelle aus fließt die Werre zunächst in Richtung Südwesten, wendet sich nach einigen hundert Metern dem Westen zu und durchfließt das Silvaticum, einen westlich des Bad Meinberger Stadtzentrums gelegenen 40 Hektar großen Landschaftspark, in dem Waldlandschaften aus 14 Regionen der Erde angelegt wurden. Östlich des Silvaticums wird der Bach im Kurgebiet von Bad Meinberg seit den 1950er-Jahren zum Kurparksee aufgestaut. Nach diesem ersten Aufstau fließt die junge Werre in naturnahem Zustand mäandrierend weiter nordwestlich und durchquert Wilberg, Schmedissen und Schönemark, erreicht Detmolder Stadtgebiet und passiert die Stadtteile Remmighausen und Spork-Eichholz, bevor sie die Innenstadt erreicht. Westlich davon mündet der Knochenbach, der Unterlauf der Wiembecke, in die Werre und verdoppelt die Wassermenge. Im weiteren Verlauf durchfließt die

Produktinformationen

Titel: Gewässer im Kreis Lippe
Untertitel: Werre, Ölbach, Norderteich, Donoperteich, Bega, Knochenbach, Salze, Hasselbach, Furlbach, Windwehe, Niese, Wiembecke, Menkebach, Haferbach, Oetternbach, Napte, Forellenbach, Glimke, Katzenbach, Exter, Heidenbach, Sennebach, Heipker Bach
Editor:
EAN: 9781233239634
ISBN: 978-1-233-23963-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011