Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesundheits- und Haushaltslehren des Mittelalters

  • Kartonierter Einband
  • 216 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Kodex mit der Signatur 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald ist eine deutschsprachige Sammelhandschrift aus dem 15.... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Kodex mit der Signatur 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald ist eine deutschsprachige Sammelhandschrift aus dem 15. Jahrhundert. Sie enthält vorwiegend Texte der mittelalterlichen Medizin, aber auch einen Pfeilsegen, einen Minnetraktat, ein Weinbuch und einige Rezepte für Haushalt und Handwerk sowie ein Steingedicht. Partiell wird Ideengut aus Magie, Mantik und Astrologie tradiert. Insgesamt gibt die Handschrift Einblick in das mittelalterliche Alltagsleben mit seinen Denk- und Verhaltensweisen. Sie ist nach den Richtlinien der Deutschen Texte des Mittelalters ediert. Ein Vorwort beschreibt ihr Äußeres und gibt Verständnishilfen für Inhalt und Sprache. Ein Glossar mit Fachwortschatz der mittelalterlichen Medizin und anderen schwer verständlichen Wörtern beschließt die Ausgabe.

Autorentext

Die Herausgeberin: Christa Baufeld, geboren 1933, studierte Germanistik in Greifswald, arbeitete von 1956-1961 als Oberstufenlehrerin, 1967-1973 für die ADW Berlin, 1973-1992 an der Universität Greifswald. Habilitation und 1985 ao. Dozentin für Geschichte der Deutschen Sprache, 1990 ao. Professorin für Deutsche Literatur des Mittelalters. 1992 Berufung als Professorin für Ältere Deutsche Sprache und Literatur an die Universität Rostock, 1999 Emeritierung.



Klappentext

Der Kodex mit der Signatur 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald ist eine deutschsprachige Sammelhandschrift aus dem 15. Jahrhundert. Sie enthält vorwiegend Texte der mittelalterlichen Medizin, aber auch einen Pfeilsegen, einen Minnetraktat, ein Weinbuch und einige Rezepte für Haushalt und Handwerk sowie ein Steingedicht. Partiell wird Ideengut aus Magie, Mantik und Astrologie tradiert. Insgesamt gibt die Handschrift Einblick in das mittelalterliche Alltagsleben mit seinen Denk- und Verhaltensweisen. Sie ist nach den Richtlinien der Deutschen Texte des Mittelalters ediert. Ein Vorwort beschreibt ihr Äußeres und gibt Verständnishilfen für Inhalt und Sprache. Ein Glossar mit Fachwortschatz der mittelalterlichen Medizin und anderen schwer verständlichen Wörtern beschließt die Ausgabe.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Vorwort - Gesundheits- und Haushaltslehren des Mittelalters: Weinbüchlein - Minnetraktat - Pfeilsegen - Jahreszeitenlehre - Brief des Aristoteles an König Alexander - Monatsregeln - zwei Kräuterbücher - Harntraktat - Krankheiten - Aderlassregeln - Branntweintraktat - Steingedicht - Indices.

Produktinformationen

Titel: Gesundheits- und Haushaltslehren des Mittelalters
Untertitel: Edition des 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald mit Einführung, Kommentar und Glossar
Editor:
EAN: 9783631372531
ISBN: 978-3-631-37253-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 216
Gewicht: 393g
Größe: H211mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2002
Auflage: Neuausg.