Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gestorben im 5. oder 6. Jahrhundert

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Vortigern, Martianus Capella, Asklepiodotos von Alexandria, Hierokles von Alexandria, Rom... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Vortigern, Martianus Capella, Asklepiodotos von Alexandria, Hierokles von Alexandria, Romulus Augustulus, Ambrosius Aurelianus, Marinos von Neapolis, Malchus von Philadelphia, Nonnos von Panopolis, Placidia, Johannes Stobaios, Flavius Longinus, Manjushrimitra, Masties, Joannes I. Talaia, Ajax, Markian der Jüngere, Dares Phrygius, Ragnachar, Riothamus, Blossius Aemilius Dracontius, Basena von Thüringen, Glycerius, Flavius Turcius Rufius Apronianus Asterius, Vortimer, Victor von Vita, Rufius Postumius Festus, Paulinus Aurelianus, Peter von Rates, Luzius von Chur, Gelasios von Kyzikos, Renatus Profuturus Frigeridus, Iakob Zurtaweli, Zenodotos, Candidus, Basiliskos der Jüngere, Perikles von Lydien, Zamasp, Emerita, Vinidarius, Marina von Bithynien, Phonen, Salustios aus Emesa, Arsacius, Kallinikos, Bisinus, Kolluthos, Ablabius, Aelia Marciana Euphemia, Vyasa, Cissa von Sussex, Achatius Klimax, Elpidios, Childebert, Ernak, Gertrud von Brabant. Auszug: Vortigern, wahrscheinlich ein romano-keltischer Kriegsherr des 5. Jahrhunderts, wird in späteren Quellen bezichtigt, die Angelsachsen eingeladen zu haben, als Söldner nach Britannien zu kommen. Später hätten diese Söldner dann revoltiert und eigene Königreiche gegründet. Die Details seiner Lebensgeschichte variieren über die Jahre, seit sie niedergeschrieben wurde - und ob es sich bei Vortigern um eine historische Figur handelt oder lediglich einen Versuch, zu erklären, wie es dazu kommen konnte, dass die Angelsachsen fortan die Geschichte der Insel mitbestimmten, hängt alleine davon ab, für wie glaubwürdig man die überliefernden Autoren hält: Gildas, Beda Venerabilis, die Anglo-Saxon Chronicle, die Historia Britonum, Geoffrey von Monmouth und Wace, die alle unterschiedliche Details aus dem Leben Vortigerns berichten. Möglich ist zudem, dass es sich bei Vortigern gar nicht um einen Personennamen, sondern um einen Titel handelt. Der früheste Autor, der die Geschichte von Vortigern (allerdings ohne diesen Namen (?) zu nennen) erzählt, war im 6. Jahrhundert der Geschichtsschreiber Gildas. Er berichtet in Kapitel 23 seines Werkes Über den Untergang Britanniens, wie "alle Ratsmitglieder, zusammen mit dem stolzen Tyrannen" den Fehler machten, "die stolzen und gottlosen Sachsen" in Britannien anzusiedeln, um als Soldaten der lokalen römisch-britischen Aristokratie zu dienen, denen die kaiserliche Hilfe fehlte, um gegen die Pikten zu kämpfen. Eine kleine Gruppe kam zuerst und wurde "auf der Ostseite der Insel aufgrund einer Einladung eines Unglückskönigs" angesiedelt. Diese kleine Gruppe lud laut Gildas mehr und mehr ihrer Landsleute ein, ihr zu folgen, und die Zahl der Krieger wuchs. Am Ende forderten die Sachsen, dass "ihre monatliche Zuteilung" erhöht werden solle, und als dies abgelehnt wurde, brachen sie ihren Vertrag und plünderten das Land. Die Briten riefen dann laut Gildas den römischen Heermeister Flavius Aëtius zu Hilfe, als dieser zum dritten Mal das Consulat be

Produktinformationen

Titel: Gestorben im 5. oder 6. Jahrhundert
Untertitel: Vortigern, Martianus Capella, Asklepiodotos von Alexandria, Hierokles von Alexandria, Romulus Augustulus, Ambrosius Aurelianus, Marinos von Neapolis, Malchus von Philadelphia, Nonnos von Panopolis, Placidia, Johannes Stobaios
Editor:
EAN: 9781159024246
ISBN: 978-1-159-02424-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 73g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011