Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pacuvius - summus tragicus poeta

  • Fester Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Ber... Weiterlesen
20%
179.00 CHF 143.20
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Beiträge zur Altertumskunde enthalten Monographien, Sammelbände, Editionen, Übersetzungen und Kommentare zu Themen aus den Bereichen Klassische, Mittel- und Neulateinische Philologie, Alte Geschichte, Archäologie, Antike Philosophie sowie Nachwirken der Antike bis in die Neuzeit. Dadurch leistet die Reihe einen umfassenden Beitrag zur Erschließung klassischer Literatur und zur Forschung im gesamten Gebiet der Altertumswissenschaften.



In De optimo genere oratorum bezeichnet Cicero M. Pacuvius als 'summus tragicus poeta' und auch nach anderen Zeugnissen scheint er ein bekannter und beliebter Dramatiker gewesen zu sein. Aufgrund dieses Befundes wird in der vorliegenden Studie der bisher noch nicht untersuchten Fragen nach den Gründen für eine solche Wertschätzung nachgegangen. Mit einem dem fragmentarischen Erhaltungszustand von Pacuvius' dramatischen Werken angepassten Ansatz wird versucht, präzisere Vorstellungen und Charakteristika der Tragödien zu gewinnen. Eine systematisierende Analyse von häufigeren Motiven und Handlungsstrukturen kann Indizien für eine Gestaltung geben, die als typisch für Pacuvius anzusehen ist, und so eine tendenzielle Bestimmung des Profils seiner Tragödien ermöglichen. Damit will die Untersuchung zu einem differenzierten Bild von Pacuvius' Dramen sowie der republikanischen Tragödie insgesamt beitragen.



Klappentext
In De optimo genere oratorum bezeichnet Cicero M. Pacuvius als 'summus tragicus poeta' und auch nach anderen Zeugnissen scheint er ein bekannter und beliebter Dramatiker gewesen zu sein. Aufgrund dieses Befundes wird in der vorliegenden Studie der bisher noch nicht untersuchten Fragen nach den Gründen für eine solche Wertschätzung nachgegangen. Mit einem dem fragmentarischen Erhaltungszustand von Pacuvius' dramatischen Werken angepassten Ansatz wird versucht, präzisere Vorstellungen und Charakteristika der Tragödien zu gewinnen. Eine systematisierende Analyse von häufigeren Motiven und Handlungsstrukturen kann Indizien für eine Gestaltung geben, die als typisch für Pacuvius anzusehen ist, und so eine tendenzielle Bestimmung des Profils seiner Tragödien ermöglichen. Damit will die Untersuchung zu einem differenzierten Bild von Pacuvius' Dramen sowie der republikanischen Tragödie insgesamt beitragen.

Zusammenfassung

"L'ensemble de ce livre est riche, bien documenté, intéressant dans son argumentaire. L'ouvrage compte de ce fait parmi les outils de référence scientifique dont l'éditeur et le commentateur de fragments feront le meilleur usage."
Jacqueline Dangel in: Revue des Etudes Latines 2008

"...ce livre, clair et bien structuré, constitue une contribution importante à l'étude de la littérature latine archaïque."
L'ANTIQUE CLASSIQUE, Villers-la-Ville, Nr. 74, 2005

"Cette étude comporte [...] une très bonne contribution à la connaisance de la tragédie républicaine. [...] ce livre apparâit comme une synthèse heureuse des recherches sur Pacuvius et son génie particulier et comme une étude savamment avec nuance et prudence."
Gnomon, München, Nr. 8, 2004

"... this book is an important contribution to the study of archaic Roman literature. Being clearly structured and well-ordered, it shows that even a collection of apparently scattered poetic fragments does permit literary analysis to a certain extent, if the texts are approached with caution, common sense, and good questions. [...] M[anuwald]'s research is based on a thorough analysis of the texts themselves and all relevant secondary literature, and the ensuing portrait of Pacuvius is convincing indeed. [...] This monograph makes us long to read the original texts, a desire that will have to remain unfulfilled. M. is not to blame here, of course. Quite the reverse: she deserves great praise."
Bryn Mawr Classical Review, Bryn Mawr, 6.11.2003

Produktinformationen

Titel: Pacuvius - summus tragicus poeta
Untertitel: Zum dramatischen Profil seiner Tragödien
Autor:
EAN: 9783598778032
ISBN: 978-3-598-77803-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 450g
Größe: H236mm x B160mm x T15mm
Jahr: 2003
Auflage: 1st ed

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Altertumskunde"