Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte und Gegenwart der Übersetzung im französischen Sprachraum

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Band enthält die Beiträge zur gleichnamigen Sektion des 5. Frankoromanisten-Kongresses. Die Übersetzung ist ein zentraler F... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dieser Band enthält die Beiträge zur gleichnamigen Sektion des 5. Frankoromanisten-Kongresses. Die Übersetzung ist ein zentraler Faktor des Sprach-, Literatur- und Kulturkontakts. In der Übersetzungsgeschichte (ebenso wie in ihren weißen Flecken) spiegelt sich daher auch die Kulturgeschichte. In den Epochen, in denen Frankreich die kulturellen Paradigmen vorgibt, erhöhen sich durch die Übersetzung eines Werks ins Französische die Chancen auf internationale Verbreitung. In der jüngeren Vergangenheit hat sich das frankophone Gebiet aus der Sicht des Übersetzungswesens in einen plurizentrischen Sprachraum mit regional unterschiedlichen Schwerpunkten verwandelt. Die Beiträge des Bandes versuchen den unterschiedlichen Aspekten der Übersetzungstätigkeit im französischen Sprachraum Rechnung zu tragen und verteilen sich dabei auf die vier Themenbereiche Übersetzungspraxis und -theorie in Frankreich, französische Übersetzungen im europäischen Kontext, Übersetzen in der europäischen Frankophonie sowie gattungsspezifische Aspekte von Übersetzung und Rezeption.

Autorentext

Die Herausgeber: Wolfgang Pöckl lehrt am Institut für Translationswissenschaft der Universität Innsbruck.
Michael Schreiber lehrt am Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Universität Mainz in Germersheim.



Klappentext

Dieser Band enthält die Beiträge zur gleichnamigen Sektion des 5. Frankoromanisten-Kongresses. Die Übersetzung ist ein zentraler Faktor des Sprach-, Literatur- und Kulturkontakts. In der Übersetzungsgeschichte (ebenso wie in ihren weißen Flecken) spiegelt sich daher auch die Kulturgeschichte. In den Epochen, in denen Frankreich die kulturellen Paradigmen vorgibt, erhöhen sich durch die Übersetzung eines Werks ins Französische die Chancen auf internationale Verbreitung. In der jüngeren Vergangenheit hat sich das frankophone Gebiet aus der Sicht des Übersetzungswesens in einen plurizentrischen Sprachraum mit regional unterschiedlichen Schwerpunkten verwandelt. Die Beiträge des Bandes versuchen den unterschiedlichen Aspekten der Übersetzungstätigkeit im französischen Sprachraum Rechnung zu tragen und verteilen sich dabei auf die vier Themenbereiche Übersetzungspraxis und -theorie in Frankreich, französische Übersetzungen im europäischen Kontext, Übersetzen in der europäischen Frankophonie sowie gattungsspezifische Aspekte von Übersetzung und Rezeption.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Jörn Albrecht: «Intralinguales» Übersetzen im weiteren Sinn: Okzitanisch Französisch; Französisch Okzitanisch - Wolfgang Pöckl: Österreichisches Schrifttum des 20. Jahrhunderts in französischer Übersetzung - Michael Schreiber: Traductologie. Zu Entwicklung und Rezeption der französischsprachigen Übersetzungswissenschaft - Tatiana Bisanti: Charles Estiennes Comédie du Sacrifice, oder wie eine italienische Komödie durch Frankreich nach England kam - Norbert Bachleitner: Die französische Neuübersetzung des Ulysses (mit Seitenblicken auf die deutsche Neuübersetzung) - Frank Wilhelm : La traduction littéraire française en Luxembourg - Irene Weber Henking : La traduction en Suisse : De la vocation au métier - Heidi Aschenberg: Exprimer le maximum de pensée avec le minimum de mots. Zur Übersetzung von La Rochefoucaulds Maximes - Gisela Thome: Die Übersetzung deutscher Kinderbücher ins Französische aus semiotischer Sicht - Gabriele Blaikner-Hohenwart: Klassikerrezeption auf der Bühne - revisited, oder: Wie «funktioniert» Klassikerrezeption zu Beginn des 21. Jahrhunderts?

Produktinformationen

Titel: Geschichte und Gegenwart der Übersetzung im französischen Sprachraum
Editor:
EAN: 9783631571033
ISBN: 978-3-631-57103-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 268g
Größe: H208mm x B144mm x T15mm
Jahr: 2008
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "FTSK. Publikationen des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kultur"