Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte lernen im digitalen Wandel

  • Kartonierter Einband
  • 189 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Lebenswelt der Heranwachsenden unterliegt seit Jahren einem tiefgreifenden Wandel. Die alterstypische Kommunikation hat sich s... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Lebenswelt der Heranwachsenden unterliegt seit Jahren einem tiefgreifenden Wandel. Die alterstypische Kommunikation hat sich stark in digitale Social Networks verlagert (facebook, tumblr. etc.). Informationen und Interpretationen werden sehr vorrangig online recherchiert, vor allem in der Wikipedia. An gesellschaftlichen Debatten und Ereignissen nimmt man spontan, öffentlich und in Echtzeit teil (Twitter, Online-Threads etc.). Dieser radikale lebensweltliche Wandel wird kaum absehbare Folgen für die Entwicklung der individuellen Geschichtsbilder und damit auch für die kollektive Geschichtskultur in Deutschland haben. Die historisch-politischen Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche müssen deshalb auf diesen Wandel reagieren, ihn kritisch aufnehmen und konstruktiv verarbeiten. Besonders der Geschichtsunterricht steht vor ganz neuen Herausforderungen. Die Beiträger/innen des Bandes stellen sich vor der Buchpublikation einem öffentlichen Reviewprozess .

Autorentext

Marko Demantowsky, Pädagogische Hochschule FHNW, Basel; Christoph Pallaske, Universität zu Köln.

Produktinformationen

Titel: Geschichte lernen im digitalen Wandel
Untertitel: Ein Buchprojekt im Open Peer Review
Editor:
EAN: 9783486761368
ISBN: 978-3-486-76136-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Oldenbourg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 189
Gewicht: 295g
Größe: H10mm x B232mm x T155mm
Jahr: 2014
Land: DE