Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geschichte (Algerien)

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Fußballauswahl des FLN, Algerienkrieg, Algerischer Bürgerkrieg, Geschichte Alg... Weiterlesen
20%
21.90 CHF 17.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Kapitel: Fußballauswahl des FLN, Algerienkrieg, Algerischer Bürgerkrieg, Geschichte Algeriens, Unruhen in Algerien 2011, Amerikanisch-Tripolitanischer Krieg, Schlag mit dem Fliegenwedel, Barbareskenstaaten, Massaker von Sétif, Zweiter Barbareskenkrieg, Massaker im Serkadji-Gefängnis, Organisation de l'armée secrète, Manifest der 121, Louis Faidherbe, Erdbeben vor Algerien 2003, Pied-noir, Numidien, Abdalwadiden, Messali Hadj, Liste der französischen Militärkommandanten, Generalgouverneure, Algerien-Minister und Generalbevollmächtigten in Algerien, Französische Doktrin, Joseph Vinoy, Harka, Zuaven, Algerisch-Marokkanischer Grenzkrieg, El Habra, Verstaatlichung der französischen Erdölgesellschaften in Algerien, Rustamiden, Putsch d'Alger, Pierre Emanuel Albert Du Casse, Hammadiden, Casablanca-Gruppe, Henri François Xavier Gresley, Liste der osmanischen Beys von Algier, Léonard-Léopold Forgemol de Bostquénard, Décret Crémieux, Hussein Dey, Turkos, Französisch-Nordafrika, Harki, Fellagha. Auszug: Die Fußballauswahl des FLN (auch als "Unabhängigkeitself", französisch Onze de l'indépendance, bezeichnet; arabisch , DMG ) war eine Mannschaft, die im Auftrag der algerischen Unabhängigkeitsbewegung Front de Libération Nationale (FLN) Fußballspiele austrug, um als "Botschafter der algerischen Nation" die Selbständigkeit der französischen Kolonie zu propagieren und für internationale Unterstützung zu werben. Das Team bestritt während des Algerienkrieges zwischen 1958 und 1962 in Osteuropa, Asien und Afrika etwa 80 Begegnungen, wobei es sportlich sehr erfolgreich war. Es setzte sich aus Spielern zusammen, die bis unmittelbar vor seiner Gründung größtenteils in der professionellen Première Division des "Mutterlandes" Frankreich, vereinzelt auch bei nordafrikanischen Vereinen tätig waren. Nachdem Algerien die Unabhängigkeit erlangt hatte, arbeiteten zahlreiche seiner rund 30 Mitglieder als Spieler, Trainer oder Funktionäre im 1963 gegründeten algerischen Fußballverband mit; in die französischen Profiligen kehrte nur eine Minderheit von ihnen zurück. Aufgrund dieser personellen Kontinuität gilt die FLN-Auswahl als legitimer Vorgänger der Fennecs, der offiziellen Nationalmannschaft des Landes, als die sie zahlreiche Algerier auch damals schon ansahen. Siehe auch den Hauptartikel Algerienkrieg Algerien war seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein Teil der französischen Kolonialbesitzungen in Nordafrika; da es Hauptziel der Immigration von Festlandsfranzosen - aber auch zahlreicher Spanier und Italiener - war, wurde das Gebiet politisch und verwaltungsmäßig zunehmend enger an Frankreich angebunden. Die an der Mittelmeerküste gelegenen Siedlungskerne Algier, Oran, Constantine und Bône wurden zu Hauptorten und Präfektursitzen von vier Départements, die als "französisches Algerien" (Algérie française) integraler Bestandteil des französischen Staates waren. Innerhalb der algerischen Gesellschaft dominierten die Angehörigen der europäischen Einwanderer, in Frankreich

Produktinformationen

Titel: Geschichte (Algerien)
Untertitel: Fußballauswahl des FLN, Algerienkrieg, Algerischer Bürgerkrieg, Geschichte Algeriens, Unruhen in Algerien 2011, Amerikanisch-Tripolitanischer Krieg, Schlag mit dem Fliegenwedel, Barbareskenstaaten, Massaker von Sétif
Editor:
EAN: 9781159015954
ISBN: 978-1-159-01595-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 572g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen