Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesamtschule in Hessen

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Philipp-Reis-Schule, Ernst-Reuter-Schule, Friedrich-Ebert-Schule, Odenwaldschule, Ursulin... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Philipp-Reis-Schule, Ernst-Reuter-Schule, Friedrich-Ebert-Schule, Odenwaldschule, Ursulinenschule Fritzlar, Helene-Lange-Schule, Geschwister-Scholl-Schule, Freie Comenius Schule Darmstadt, Gesamtschule am Gluckenstein, Georg-Büchner-Schule, Jakob-Grimm-Schule Rotenburg an der Fulda, Theo-Koch-Schule Grünberg, Kopernikusschule Freigericht, Oswald-von-Nell-Breuning-Schule, Freie Schule Untertaunus, Burgsitzschule Spangenberg, Otto-Hahn-Schule, Drei-Burgen-Schule, Sophie-und-Hans-Scholl-Schule Wiesbaden, Martin-Buber-Schule, Ernst-Göbel-Schule, Taunusschule, Lindenauschule, IGS Nordend. Auszug: Die Philipp-Reis-Schule (PRS) ist neben der Rhein-Main International Montessori School (RIMS) eine von zwei weiterführenden Schulen in Friedrichsdorf. Die nach Philipp Reis (1834-1874) benannte Schule befindet sich in Trägerschaft des Hochtaunuskreises und wird als kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe betrieben. Sie wurde im Jahr 1836 als Institut Garnier gegründet und ist heute zur größten Schule im Hochtaunuskreis angewachsen. Reis war am Vorgängerinstitut der heutigen Schule zunächst Schüler und später Lehrer. Die Schule wurde zur Medienschule Hessen 2005 ernannt, für herausragende Medienarbeit ausgezeichnet und am 7. September 2007 für besondere erfolgreiche schulische Leistungen vom staatlichen Schulamt ausgezeichnet. Letztere Ehrung ist auf das exzellente Abschneiden der Schüler der Philipp-Reis-Schule bei hessenweiten Prüfungen, beispielsweise dem Mathematikwettbewerb oder der ersten Runde des Landesabiturs, zurückzuführen. Philipp Reis (1834-1874), Namensgeber der Schule; Schüler und später Lehrer am Institut Garnier der heutigen Philipp-Reis-Schule Am 1. Mai 1836 wurde die heutige Philipp-Reis-Schule durch Louis Frédéric Garnier gegründet, die den französischen Namen "Maison d'Education à Friedrichsdorf, près Homburg-ès-Monts" trug (auf Deutsch: "Haus der Bildung in Friedrichsdorf, neben Homburg"). Philipp Reis war hier Schüler und später Lehrer. Am Gründungsdatum begann Garnier mit dem Unterricht in der Neugasse. Er kaufte sich ein Haus in der Hauptstraße, da das Haus in der Neugasse zu klein wurde. 1842 erwarb Louis Frédéric Garnier in der Nähe erneut ein Haus, da die Räumlichkeiten der hohen Schüleranzahl nicht mehr gerecht waren; 13 Jahre später erneut. In den Jahren 1856 bis 1858 errichtete Garnier einen Mittelbau. Die Schülerzahlen stiegen in den folgenden Jahren stetig. Nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 musste Garnier gegen die Konkurrenz mehrerer neuer staatlicher Lehranstalten kämpfen. Den Niedergang seiner Lehranstalt ko

Produktinformationen

Titel: Gesamtschule in Hessen
Untertitel: Philipp-Reis-Schule, Ernst-Reuter-Schule, Friedrich-Ebert-Schule, Odenwaldschule, Ursulinenschule Fritzlar, Helene-Lange-Schule, Geschwister-Scholl-Schule, Freie Comenius Schule Darmstadt, Gesamtschule am Gluckenstein
Editor:
EAN: 9781159015824
ISBN: 978-1-159-01582-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 191g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011