Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Staatshaftung für HIV-kontaminierte Blutprodukte

  • Kartonierter Einband
  • 73 Seiten
Diese Studie versucht die (staats-)haftungsrechtliche Rekonstruktion eines Sachverhalts, der in der öffentlichen Diskussion als "g... Weiterlesen
20%
17.95 CHF 14.35
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diese Studie versucht die (staats-)haftungsrechtliche Rekonstruktion eines Sachverhalts, der in der öffentlichen Diskussion als "größte Medizinkatastrophe in Deutschland" bezeichnet worden ist. Gegenstand dieser Untersuchung ist die Frage der Staatshaftung der Bundesrepublik Deutschland für Aufsichtsfehler des Bundesgesundheitsamtes (BGA) in den Jahren 1983 bis 1985 im Zusammenhang mit HIV-kontaminierten Faktor VIII-/IX-Präparaten. Wie konnte es dazu kommen, daß sich die Hälfte der behandlungsbedürftigen Hämophilen eine HIV-Infektion zuzogen? Und welche haftungsrechtlichen Konsequenzen ergeben sich hieraus? Die Fallstudie gibt hierauf mit folgenden Schwerpunkten Antwort: Unwirksamkeit der Haftungsausschlußklausel in den Abfindungsverträgen der Hersteller wegen Verstoßes gegen das AGB-Gesetz; Voraussetzungen der Staatshaftung: Amtspflicht des BGA zum Schutz der Arzneimittelkonsumenten, Amtspflichtverletzung, Kausalität, Subsidiarität, Verjährung.

Produktinformationen

Titel: Staatshaftung für HIV-kontaminierte Blutprodukte
Untertitel: Eine Fallstudie
Autor:
EAN: 9783789033605
Format: Kartonierter Einband
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 73
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen