Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Orpheus ists, wenn es singt"

  • Fester Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch widmet sich dem Impromptu f-moll D 935,1 von Franz Schubert. Anhand zahlreicher verblüffender Parallelen zwischen Musi... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieses Buch widmet sich dem Impromptu f-moll D 935,1 von Franz Schubert. Anhand zahlreicher verblüffender Parallelen zwischen Musik-, Poesie- und Philosophie-Zitaten im Kontext weiter geistesgeschichtlicher Zusammenhänge wird eine außerordentliche Nähe der Musiksprache Schuberts zu Poesie und Philosophie deutlich. Auf dieser Grundlage zeigt eine detaillierte musikalische Analyse, wie Schuberts Musik der Ästhetik der Moderne (Nietzsche, Rilke, Adorno, Volkmann-Schluck, Wohlfart) voranstand und in die Musik der Moderne (Gustav Mahler) unmittelbar einführt. Der Autor denkt aus einer Perspektive, in welcher Philosophie und Kunst nicht geschieden sind und versucht Erfahrungen in diesem Raum konkret werden zu lassen.In Würdigung der Aufführungspraxis wird gezeigt, dass Schuberts allerdings außerordentlich instruktiver Notierung - leider nur im Gegensatz zur gängigen Spielweise - mit größter Genauigkeit zu folgen wäre. Das Buch enthält zahlreiche Notenbeispiele und im Anhang mit freundlicher Genehmigung des Bärenreiter-Verlags die kompletten Noten des Impromptus.

Autorentext

Der in Köln lebende Autor Gero Freiknecht, geb. 1943, studierte Psychologie, Mathematik und Physik in Bonn und Köln, sowie Philosophie insbesondere bei Karl-Heinz Volkmann-Schluck. Er arbeitete 36 Jahre als Psychologe in der Kinderklinik der Universität zu Köln. Seine literarischen und musikalischen Kenntnisse erwarb er lebenslang als Autodidakt, und er spielt seit Jahren mit Freunden Ensemble-Musik der Renaissance. Darüber hinaus befasste der Autor sich mit Instrumentenbau und den physikalisch-akustischen Grundlagen des Gemshorns. Es gelang ihm, die Ton-Frequenzen von Gefäßflöten in Abhängigkeit von den Baumaßen mit einer Exponentialfunktion exakt zu berechnen, und er baute daraufhin mit seinem Bruder Holger Freiknecht Resonator-Flöten aus Holz, worüber eine Veröffentlichung noch ansteht.

Produktinformationen

Titel: "Orpheus ists, wenn es singt"
Untertitel: Franz Schuberts Singen und Sagen im Impromptu D 935,1
Autor:
EAN: 9783833495069
ISBN: 978-3-8334-9506-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 327g
Größe: H210mm x B148mm x T14mm
Jahr: 2007
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen