Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wie weit ist der Weg nach Deutschland?

  • Kartonierter Einband
  • 472 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die einfache Frage nach der Situation junger Menschen im Osten Deutschlands kann sich zu einem Forschungsabenteuer entwik keIn. An... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die einfache Frage nach der Situation junger Menschen im Osten Deutschlands kann sich zu einem Forschungsabenteuer entwik keIn. Anlaß für empirische Untersuchungen sind meistens poli tisch drückende Probleme. Die waren gegeben: Gewalttätige Ju gendliche im Osten, die Aktivität der Sekten in einer Region Deutschlands, von der man vermutete, daß sie ihre sichere Orien tierung verloren hatte. Um eine Informationsbasis für die Jugend politik zu gewinnen, wurde in Gesprächen mit Fachreferenten des Bundesministers für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eine thematisch breit angelegte Untersuchung entwickelt. Ihr allge meinstes Anliegen ist mit der Frage gegeben, wie sich junge Men schen im Osten Deutschlands nach dem Zusammenbruch ihrer politischen und sozialen Welt im Jahre 1990 in den neuen Ver hältnissen der gemeinsamen Bundesrepublik zurechtfinden und welche Probleme sie in ihrem Lebensalltag haben. Es gibt kaum eine Institution von Rang, die zu solchen Fragen nicht schon ir gendeine Untersuchung vorgelegt hätte. Die meisten Befragungen behandeln ausgewählte Problemfacetten und werfen in der Regel mehr Fragen auf als sie beantworten können. Dies war der Anlaß, den Versuch zu unternehmen, einen um fassenden Überblick über die Probleme junger Menschen im Osten zu gewinnen, aber nicht nur in einem deskriptiven Sinne: die Hintergründe, die Motive interessierten. Es gab viele ungelöste Fragen, und es kursierten widersprüchliche Meinungen. So hat die Frage, warum die Wertorientierung im Osten von der im Westen nicht sehr verschieden ist, erstauntes Nachdenken ausgelöst.

Inhalt

Zur Einführung.- 1. Eine Investitionstheorie des Wertewandels.- 1.1 Investition und Ertrag.- 1.2 Information, Erwartung und der Wertewandel.- 1.3 Religion, Moral, Askese.- 1.4 Wertewandel und Persönlichkeitsentwicklung.- 1.5 Die grundlegenden Irrtümer in der Betrachtung des Wertewandels.- 2. West-östliche Seelenlandschaften: Ähnlichkeiten und fundamentale Unterschiede.- 2.1 Warum kein Orientierungsvakuum?.- 2.2 Die Situation nach der Wiedervereinigung: Die Vergangenheit ist bewußt, aber die Zukunft zählt.- 2.3 Die psychische Verfassung: Zwischen Frustration und Hoffnung.- 3. Das Netz der Zugehörigkeit: tragfähige Verbindungen und Risse.- 3.1 Die Familie und ihre Erziehungsstile, die sozialen Rollen.- 3.2 Ausbildung und Beruf.- 3.3 Vereine, Cliquen, Jugendgruppen; soziale Integration.- 4. Religiöse Situation in Ostdeutschland: Christsein und Kirche; rationales Weltbild, Aberglaube, Sekten.- 4.1 Aktive Gemeinde in atheistischer Umwelt.- 4.2 Die Rationalität des Ostens: Geringere Verbreitung von Magie und Okkultismus.- 4.3 Wo die Sekten Zulauf haben.- 5. Das Spiel mit dem Feuer Sozialpsychologie der Aggressivität - Theorien, die politische Bedeutung haben.- 5.1 Was Menschen aggressiv macht.- Die Triebtheorien.- Die deterministischen Aggressionstheorien: Frustrations- und Modelltheorien in der einfachsten Fassung.- Erregungstheorien der Aggressivität - Analyse kognitiv-affektiver Prozesse.- 5.2 Gibt es eine aggressive Persönlichkeit?.- Erziehung zu einer Welt negativer Gefühle.- Das Niveau der Verarbeitung von Frustration.- Soziale Kompetenz, ethische Orientierung und der Umgang mit Frustrationen.- 5.3 Zur Genese der Aggressivität im sozialen und politischen Zusammenhang.- Zwangsgewalt und Aggression aus der Sicht der Theorie sozialen Einflusses (James T. Tedeschi).- Die Aggressionstheorie von Albert Bandura.- Die Motivation und Organisation illegitimer politischer Gewalt. Ein Beitrag zur Sozialpsychologie öffentlichen Verhaltens.- 6. Illegalität und Gewalt in Ost und West.- 6.1 Zeichen der Legitimitätsschwäche und des gesellschaftspolitischen Unbehagens.- 6.2 Die Bereitschaft zu persönlicher Gewalt und ihre Hintergründe.- 6.3 Partizipation und öffentliche Gewalt. Die Politisierung von Erwartungen und Enttäuschungen. Die zentrale Rolle der subjektiven Gewalt-Doktrin.- 7. Handlungsvertrauen und Verhaltensstörungen.- 7.1 Selbstverständnisse und psychische Verfassung (Harry Schröder).- 7.2 Der Weg in die Selbstschädigung.- 7.3 Wege zu einer verpfuschten Biographie: Verhaltensweisen, die spätere Risiken bergen.- 8. Wie weit ist der Weg nach Deutschland?.- 8.1 Der Osten zwischen Hoffnung und Enttäuschung - Die Ergebnisse in Stichworten.- 8.2 Drei große gesellschaftliche Entwicklungen.- 8.3 Produktive Ungleichheit.- Tabellenverzeichnis.- Abbildungsverzeichnis.- Verzeichnis der Tabellen.- Schaubilder.- Der Autor.

Produktinformationen

Titel: Wie weit ist der Weg nach Deutschland?
Untertitel: Sozialpsychologie der Jugend in der postsozialistischen Welt
Autor:
EAN: 9783810019288
ISBN: 978-3-8100-1928-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 472
Gewicht: 676g
Größe: H211mm x B149mm x T32mm
Jahr: 1997
Auflage: 2.Aufl. 1997