Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Menes, der Thiniter

  • Kartonierter Einband
  • 640 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Nach der ägyptischen Überlieferung war Min, auch Menes genannt der Begründer des ägyptischen Einheitsstaates an den Anfängen des T... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Nach der ägyptischen Überlieferung war Min, auch Menes genannt der Begründer des ägyptischen Einheitsstaates an den Anfängen des Thiniten Staates und der ägyptischen Kultur. Als Gründerheros ist er jedoch eine Gestalt der Tradition, nicht der Geschichteschreibung. Die Abydosliste von Sethos dem Ersten beginnt mit Menes und im Turiner Pharaonenpapyros, da steht er am Ende der Halbgötter der prädynastischen Herrscher Ägyptens. Er ist der Begründer der Epoche von der ersten bis zur sechsten Dynastie. Die antike Tradition, die auf spätzeitlichen Überlieferungen basiert, schreibt Menes die Gründung der Stadt Memphis, wo in ptolemäischer Zeit Priester des Menes bezeugt sind, mit dem Tempel des Ptah von Krokodilopolis zu, die Erfindung der Hieroglyphen Schrift, die Einsetzung des Apis Stier Kultes, die Begradigung der Nebenflüsse des Nils im hohen Norden bei Sais, die Erschließung von Nahrungs Quellen. Menes wurde auf der Jagd von Nilpferden getötet.

Autorentext

DER AUTOR GERHARD ROLF GÜNTHER FISCHER

Gerhard Rolf Günther Fischer ist ein Kind der Flensburger Förde, das ist seine Heimat und mit dieser auf' das engste verbunden.
1946 in Flensburg, Luisen Straße 11 als Sohn des Bankbeamten Rolf Fischer und seiner Ehefrau Ilse Fischer, geb. Hinrichs geboren besuchte er zunächst die Jürgen Schule auf Jürgensby mit Volks Schul Abschluss nach zehn Jahren.
Bei Buch Lesungen von der Schule aus gesehen im andschulheim zu Glücksburg lernte er den berühmten Autor Siegfried Lenz kennen, seine frühen Werke schätzen. Dies hatten es ihm angetan, so kam er damals mit Lenz in Kontakt, der damals im dänischen Grenzen Gebiet bei Krusau mit seiner Familie ein Haus bewohnte. Daraus entwickelte sich eine langjährige Freundschaft.

Herr Fischer absolvierte in Hamburg 1966 bis 1969 eine Kaufmanns Lehre im Reformhaus. Nach abgeschlossener Lehre arbeitete er als Fachkraft in einem Reformhaus in Hamburg Rahlstedt. Die Sehnsucht nach seiner geliebten Heimat Stadt Flensburg lies ihn nicht los. So zog er wieder nach 1969 nach Flensburg zurück und arbeitete viele Jahre nicht nur in kaufmännischen betrieben, er war auch als Buchhalter in der späteren dänischen Firma Danfoss beschäftigt gewesen. Eine Umschulung als Rechtsanwalts und Notariats Gehilfe brachte ihn weiter voran. Herr Fischer war schon früh der Historie und dem Schreiben verfallen, das ist sein Freizeit Hobby.
Neben der Biografie für seine Heimat die Saga DAS KNIRSCHENDE GEBISS verfasst, er schrieb sieben historische WIKINGER Historien Werke aus Schweden, Dänemark und Deutschland HALVARS GELÖBNIS uam. Hat auch zwei historische PHARAONEN WERKE aus der frühen Thiniten Zeit MYKERINOS, ERHABENER SOHN DER SONNE und MENES, DER THNITER geschrieben, danach noch den Flensburger Tatsachen KRIMI...DER FILMSAMMLER, WARTEN BIS DER ARZT KOMMT und einige Satire Krimis aus Süderbrarup und Flensburg.

Produktinformationen

Titel: Menes, der Thiniter
Autor:
EAN: 9783744817752
ISBN: 978-3-7448-1775-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 640
Gewicht: 903g
Größe: H211mm x B159mm x T43mm
Jahr: 2019
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen