Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Genealogisch-demographische Untersuchungen über Mikrocephalie in Westfalen

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Mikrocephalie ist ein altes Problem der Medizin, der normalen und pathologischen Anatomie, vor allem der Neuroanatomie, der An... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Mikrocephalie ist ein altes Problem der Medizin, der normalen und pathologischen Anatomie, vor allem der Neuroanatomie, der Anthropologie und der Humangenetik. Die bisher vorliegenden Forschungsergebnisse sind eng mit den Fortschritten der Wissenschaften im allgemeinen, in den letzten J ahren vor allem mit den ständig neuen Erkenntnissen der Phänokopieforschung, der biochemischen Genetik und der Chromo somenpathologie verbunden. Das gilt auch für das Ergebnis der vorliegenden Arbeit: auch sie ist nur ein Meilenstein auf dem Wege neuer Erkenntnisse über das Wesen und die Ursachen der Mikrocephalien. Die vorliegende Arbeit, die in den Jahren 1957~1964 im Raume Westfalen durchgeführt wurde, darf als eine "team-Arbeit" angesehen werden. Die Standes- und Einwohner meldeämter, vorwiegend Westfalens, ermöglichten die Arbeit durch die Beantwortung von 1500 Fragebögen. Die ärztlichen Direktoren der Universitätskliniken, der städti schen, staatlichen und konfessionellen Krankenhäuser, der psychiatrischen Landes krankenhäuser sowie der Gesundheitsämter steIlten mehr als 900 Krankenblätter und Befundunterlagen (darunter mehrere Erbgesundheitsakten) zur Verfügung. Ohne diese Hilfen wäre die Durchführung der Untersuchung unmöglich gewesen. Ihnen allen spreche ich meinen Dank für ihre stetige Unterstützung und ihr bereitwilliges Ent gegenkommen aus. Mein besonderer Dank gilt Herrn Prof. Dr. SCHORSCH, Herrn Ober arzt Dr. DREYER (Betheler Anstalten), Herrn Medizinaldirektor Dr. MÜNCH, Herrn Medizinaldirektor Dr. PETERMANN (St. Johannesstift Niedermarsberg) und Herrn Chef arzt Dr. WIENKE (Westfälische Heil-, Heilerziehungs- und PBegeanstalt Wittekindshof). Herrn Prof. Dr. o. Freiherr VON VERSCHUER, dem Begründer des Genetikregisters und em.

Inhalt

A) Allgemeines.- B) Die erworbenen (exogen bedingten) Mikrocephalien.- C) Die erblichen Mikrocephalien (echte praenatale Entwicklungsdefekte).- D) Eigene Untersuchungen.- E) Zusammenfassung der Ergebnisse.- F) Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Genealogisch-demographische Untersuchungen über Mikrocephalie in Westfalen
Autor:
EAN: 9783663063230
ISBN: 978-3-663-06323-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 229g
Größe: H244mm x B170mm x T7mm
Jahr: 1968
Auflage: 1968
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen