Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Idylle von Gessner bis Voss

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit erforscht die poetologische und kulturelle Bedeutung des Idyllischen in der Entwicklungsphase von Gessner bis Voss. Sie... Weiterlesen
20%
111.00 CHF 88.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit erforscht die poetologische und kulturelle Bedeutung des Idyllischen in der Entwicklungsphase von Gessner bis Voss. Sie will die spezifischen Aussagemöglichkeiten einer Dichtart aufzeigen, die nicht nur in jener Epoche - mit den Abschnitten Empfindsamkeit, Sturm und Drang, Spätaufklärung - eine bemerkenswerte geistige und existenzielle Rolle gespielt hat. Als Form und Idee hat sich die Idylle dabei mancherlei Kritik gefallen lassen müssen, vor allem wenn sie den schönen Glauben nährte, eine alternative Lebensform zu ermöglichen.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Die Dichtungstheorie der Idylle im ausgehenden Rokoko / Formen und Tendenzen der Idylle in der Sturm und Drang - Zeit / Stil und Gehalt der bürgerlichen Idylle der Spätaufklärung.

Produktinformationen

Titel: Die Idylle von Gessner bis Voss
Untertitel: Theorie, Kritik und allgemeine geschichtliche Bedeutung
Autor:
EAN: 9783820468984
ISBN: 978-3-8204-6898-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 462g
Größe: H208mm x B146mm x T22mm
Jahr: 1981
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"