Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Pflege bei Haut- und Geschlechtskrankheiten

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der hautkranke Patient bedarf einer besonderen und oft sehr aufwendigen Pflege. Die sorgfältige Durchführung der Lokaltherapie ist... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der hautkranke Patient bedarf einer besonderen und oft sehr aufwendigen Pflege. Die sorgfältige Durchführung der Lokaltherapie ist Aufgabe des Pflegepersonals: Auftragen von Lösungen, Cremen und Salben sowie Anlegen von Gesichts-, Hand- und Körperverbänden, weiters die Durchführung verschiedener Wund- und Kompressionsverbände bis hin zu speziellen dermatologischen Verbänden (z.B. Okklusivverbände). Das Buch vermittelt einerseits das für das Pflegepersonal notwendige medizinisch-dermatologische Grundwissen, andererseits auch die Kenntnis über Wirkungen, Zusammensetzung und Anwendungsmethoden verschiedenster Lokaltherapeutika sowie die Beherrschung der Verbandstechnik. Die Verbände sollen dem Patienten individuell angepaßt werden und verbandstechnischen Grundlagen unterliegen. Auch auf den wirtschaftlichen Einsatz der Verbandsmaterialien ist zu achten. Besonders zu erwähnen ist das Kapitel über Dekubitusprophylaxe und -therapie (Wundliegen), das aus den langjährigen Erfahrungen an der Innsbrucker Klinik resultiert, sowie das Kapitel über die Pflege von HIV-positiven und an AIDS erkrankten Patienten.

Inhalt

1. Grundlagen der dermatologischen Behandlung.- 2. Lokaltherapeutika.- 2.1 Zubereitung von Lokaltherapeutika.- 2.2 Arten.- 2.2.1 Lösungen, Tinkturen, Öle.- 2.2.2 Cremen.- 2.2.3 Salben.- 2.2.4 Schüttelmixtur.- 2.2.5 Paste.- 2.2.6 Puder.- 2.3 Wirkstoffe in Lokaltherapeutika.- 2.4 Was ist bei der Anwendung von Lokaltherapeutika zu beachten?.- 3. Methoden zur Entfernung von Krankheitsauflagerungen.- 3.1 Reinigungsbäder (Voll- oder Teilbäder).- 3.2 Öle.- 3.3 Salben.- 4. Äußerliche Behandlung von Hauterkrankungen.- 4.1 Lösungen.- 4.1.1 Borwasser.- 4.1.2 Kochsalzlösungen (NaCl).- 4.1.3 Wasserstoffperoxyd (H2O2).- 4.1.4 Antiseptika (Desinfizientia).- 4.1.5 Tinkturen.- 4.1.6 Öle.- 4.2 Cremen (Emulsionen, Lotionen).- 4.3 Salben.- 4.3.1 Salbenverbände.- 4.3.1.1 Fingerverband.- 4.3.1.2 Fußverband.- 4.4 Schüttelmixtur (Trockenpinselung).- 4.5 Puder.- 4.6 Paste.- 5. Der Okklusivverband.- 5.1 Grundregeln des Okklusivverbandes.- 5.1.1 Liegedauer des Okklusivverbandes.- 5.1.2 Altersgruppen.- 5.1.3 Reinigungsbad.- 5.1.4 Material.- 5.1.5 Wickeltechnik.- 5.1.6 Hautfalten.- 5.1.7 Okklusivverband bei Einzelherden.- 6. Abreinigen bzw. Entfernen von Externa.- 7. Der Kompressionsverband.- 7.1 Fixierter, nicht nachgebender Verband.- 7.2 Fixierter, elastischer Verband - Kurzzugklebebinde.- 7.3 Nicht fixierter, elastischer Verband.- 7.4 Kompressionsstrümpfe.- 8. Dekubitus: Prophylaxe und Therapie.- 8.1 Schwerpunkt-Prophylaxe.- 8.1.1 Lagerungswechsel.- 8.1.2 Lagerungsbehelfe.- 8.1.2.1 Schaumstoffmatratzen.- 8.1.2.2 Gelkissen.- 8.1.2.3 Sitzkissen (ROHO®).- 8.1.2.4 Fersenrollen.- 8.1.2.5 Schaffelle.- 8.1.2.6 Lokale Druckentlastung.- 8.1.3 Spezialbetten. Wechseldruckmatratzen, Luftkissenbetten, Sandbetten.- 8.1.4 Hautpflege.- 8.2 Therapie eines Dekubitus.- 9. Folienverband.- 9.1 Handhabung des Folienverbandes.- 9.1.1 Verbandstechnik.- 9.1.2 Entfernen des Folienverbandes.- 10. Was ein(e) dermatologische(r) Schwester/Pfleger wissen soll!.- 10.1 Thermische Schäden.- 10.2 Chemische Schäden.- 10.3 Insektenstiche.- 10.4 Zeckenbisse.- 10.5 Anaphylaktischer Schock - Typ-I-Reaktion.- 11. Verbrennung und Brandverletzung.- 11.1 Verbrennung.- 11.2 Brandverletzung.- 12. Dermatologische Untersuchungen.- 12.1 Mikroskopische Untersuchungen.- 12.2 Auflichtmikroskop.- 12.3 Woodlicht.- 12.4 Doppler-Ultraschallgerät (Pocket).- 12.5 Proktoskopie.- 12.6 Plethysmographie.- 13. Dermatochirurgie.- 13.1 Exzision.- 13.2 Hautstanze.- 13.3 Elektrokaustik, Koagulation.- 13.4 Hautfräse (Abrasion).- 13.5 Exkochleation (Curettage).- 14. Physikalische Hauttherapien.- 14.1 Infrarotbestrahlung.- 14.2 Ultraviolettbestrahlung.- 14.3 Röntgenbestrahlung - nur mehr bei spezieller Indikation.- 14.4 Kryotherapie.- 14.5 Dermojet.- 14.6 Ulrichstempel.- 14.7 Laser.- 14.8 Medizinische Bäder.- 15. Allergologische Testmethoden.- 15.1 Pricktest.- 15.2 Intracutan-Test (Durchführung nur bei negativem Prick).- 15.3 Reibetest.- 15.4 Provokationstest.- 15.5 Expositionstest.- 15.6 Epicutan-Test.- 15.7 Photopatch-Test.- 15.8 Kälte-Wärme-Druck-Test.- 15.9 Immunblock.- 15.10 Allergologische Bluttests (in vitro).- 16. Geschlechtskrankheiten (Venerische Erkrankungen).- 17. Psychische Betreuung des hautkranken Patienten.- 17.1 Fallbeispiel.- 18. AIDS.- 18.1 Epidemiologie und Hygiene.- 18.1.1 Übertragung der HIV-Infektion.- 18.1.1.1 Sexualverkehr.- 18.1.1.2 Blut zu Blut.- 18.1.1.3 Übertragung von der Mutter auf das Kind.- 18.1.2 Keine Übertragung der HIV-Infektion.- 18.1.3 Schutz vor Infektion mit HIV.- 18.1.3.1 Allgemeines - "Universelle Vorsicht".- 18.1.3.2 Schutzmaßnahmen.- 18.1.3.3 Verhalten bei Zwischenfällen.- 18.1.4 Unterbringung von Patienten mit AIDS.- 18.1.5 Sonstige hygienische Empfehlungen.- 18.1.5.1 Abfälle.- 18.1.5.2 Instrumente/Geräte.- 18.1.5.3 Betten/Matratzen.- 18.1.5.4 Wäsche.- 18.1.5.5 Geschirr.- 18.2 Klinischer Verlauf der HIV-Infektion.- 18.2.1 Die akute HIV-Infektion - der HIV-Test.- 18.2.2 Klassifikation der HIV-Infektion.- 18.2.3 Opportunistische Infektionen.- 18.2.4 Infektionen der Lunge.- 18.2.5 Infektionen des Verdauungstraktes.- 18.2.6 Infektionen des zentralen Nervensystems.- 18.2.7 Andere Infektionen.- 18.2.7.1 Komplikationen durch das Zytomegalievirus.- 18.2.7.2 Mykobakteriosen.- 18.2.8 Neurologische Erkrankungen.- 18.2.9 Dermatologische Erkrankungen.- 18.2.10 Bösartige Tumoren.- 18.2.10.1 Kaposi-Sarkom.- 18.2.10.2 Lymphome.- 18.2.10.3 Zervixkarzinom.- 18.3 AIDS in der Krankenpflege.- 18.3.1 Allgemeines.- 18.3.1.1 Psychosoziale Lage HIV-Infizierter.- 18.3.1.2 Verlust an Autonomie.- 18.3.1.3 Sterben und Tod.- 18.3.2 Spezifische Pflegeprobleme.- 18.3.2.1 Nervosität, Ärger, Depression und/oder Furcht.- 18.3.2.2 Verletzungen durch Stürze.- 18.3.2.3 Anorexie, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall.- 18.3.2.4 Atemschwierigkeiten.- 18.3.2.5 Müdigkeit und Mattigkeit.- 18.3.2.6 Hautveränderungen.- 18.3.2.7 Schmerzen.- 18.3.2.8 Fieber.- 18.3.2.9 Dekubitusprophylaxe.- 18.3.3 Mikrobiologisches Monitoring.- 18.3.3.1 Blutkulturen.- 18.3.3.2 Sputum.- 18.3.3.3 Stuhlkulturen.- 18.3.3.4 Kulturen von Kathetermaterial.- 18.3.3.5 Nosokomiale Infektionen ("Hospitalismus").- 18.3.4 Psychosoziale Auswirkungen von AIDS auf das Pflegepersonal.- 18.3.4.1 Angst vor Infektion.- 18.3.4.2 Umgang mit Minderheiten.- 18.3.4.3 Identifikation.- 18.3.4.4 Ausblick.

Produktinformationen

Titel: Pflege bei Haut- und Geschlechtskrankheiten
Autor:
EAN: 9783211824917
ISBN: 978-3-211-82491-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Vienna
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 192g
Größe: H215mm x B140mm x T10mm
Jahr: 1994