Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anthropologie der Arbeit

  • Kartonierter Einband
  • 316 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Dieses Buch untersucht anhand von ethnographischen Fallstudien die Einheit und Vielfalt von Arbeit und bezieht nicht nur Arbeit in... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieses Buch untersucht anhand von ethnographischen Fallstudien die Einheit und Vielfalt von Arbeit und bezieht nicht nur Arbeit in unserer eigenen Gesellschaft mit ein, sondern auch Jäger und Sammler, Bauern und Hirten, Familienwirtschaft, Hausarbeit und Kinderarbeit. In der Regel wird Arbeit als instrumentelles Handeln verstanden, während in den meisten Gesellschaften Arbeitsobjekte als eigenständig, eigenwillig oder eigensinnig angesehen werden. Ein solches Verständnis von Arbeit als Interaktion kann auch bei der Analyse unserer Arbeit helfen. Arbeit in der Hauswirtschaft, zu der auch Frauen-, Kinder-und Altenarbeit gehören, ist nicht nur eine historisch wichtige Form, sondern auch heute relevant. Ihre Analyse trägt auch zum Verständnis heutiger Arbeitsformen bei. Arbeit in kapitalistischen Betrieben wird heute von Managern geleitet. Historisch und im Kulturvergleich dominieren andere Formen bei der außerfamiliären Arbeitsorganisation: Meister, die eine besondere Kompetenz bei der Arbeit besitzen, vor allem aber Herren, die zwar vom Ertrag der Arbeit leben, aber sich nicht in den Arbeitsprozess einmischen.

Autorentext

Gerd Spittler war Professor für Soziologie in Freiburg und für Ethnologie in Bayreuth. Seit seiner Emeritierung beschäftigt er sich verstärkt mit dem Thema Arbeit.



Zusammenfassung
"... bietet neue Einsichten, welche die politischen wie fachlichen Diskussionen bereichern werden. Was das Buch jedenfalls auch aufzeigt, ist die Einbettung in und enge Verzahnung jeglicher Arbeit mit anderen Bereichen des Lebens. ... Die Anthropologie der Arbeit ist sicherlich in Lehre und Forschung sehr gut einsetzbar. Zahlreiche Vorurteile werden infrage gestellt und dekonstruiert ..." (Gertraud Seiser, in: Sociologus, Jg. 67, Heft 1, 2017) "... Es ist eine theoretisch wie empirisch anregende Lektüre und macht einen neugierig. Ein großer Vorteil, der in der Literatur selten anzutreffen ist, ist die Kombination ethnologischer und soziologischer Expertise ..." (Prof. Dr. (i.R.) Rudi Schmiede, in: Soziologische Revue, Jg. 41, Heft 2, 2018)

Inhalt

Anthropologie der Arbeit.- Ethnographische Fallstudien.

Produktinformationen

Titel: Anthropologie der Arbeit
Untertitel: Ein ethnographischer Vergleich
Autor:
EAN: 9783658104337
ISBN: 978-3-658-10433-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 425g
Größe: H211mm x B149mm x T20mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Aufl. 2016
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen