Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Politik und Kultur in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands (SBZ) 1945-1949

  • Kartonierter Einband
  • 474 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch erhellt Anfänge und Abbrüche. In einer erstmaligen Zusammenschau kultureller Prozesse in der Sowjetischen Besatzungszo... Weiterlesen
20%
129.00 CHF 103.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieses Buch erhellt Anfänge und Abbrüche. In einer erstmaligen Zusammenschau kultureller Prozesse in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands (SBZ) - von Kulturbundkonzept und Schulreform bis "Kulturverordnung" und Goethejahr - geht es Wurzeln demokratischer Hoffnungen und Ursachen totalitärer Strukturen nach. Auf der Basis neuer, bis 1990 nicht frei zugänglicher Quellen erschließt es das Hauptproblem ostdeutscher Kulturentwicklung: das wechselhafte und widersprüchliche Verhältnis von Politik und Kultur. Chronologisch und sachlich wird ein Stück Weg vom freiheitlichen Aufbruch zum politischen Reglement der Kultur, vom uneingelösten Anspruch auf Demokratisierung zum intellektuellen Balanceakt zwischen Affirmation und Opposition, vom antifaschistischen zum stalinistischen Konzept der Kulturpolitik nachgezeichnet.

Autorentext

Der Autor: Gerd Dietrich wurde 1945 in Rudolstadt/Thüringen geboren. Studium Geschichte und Sport von 1965 bis 1969 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Diplomlehrer, 1971 bis 1987 wiss. Mitarbeiter in der Abt. Geschichte nach 1945 am Institut für Marxismus-Leninismus in Berlin, 1978, Dr. phil., 1987 Dr. sc. phil., 1988-1991 wiss. Mitarbeiter im Wissenschaftsbereich Kulturgeschichte/Volkskunde am Institut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR; 1990 Gründungsmitglied des Unabhängigen Historikerverbandes; seit 1992 im Wissenschaftlerintegrationsprogramm zur Hochschulerneuerung, Vorlesungen zur Kulturgeschichte nach 1945 an der Humboldt-Universität zu Berlin.



Klappentext

Dieses Buch erhellt Anfänge und Abbrüche. In einer erstmaligen Zusammenschau kultureller Prozesse in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands (SBZ) - von Kulturbundkonzept und Schulreform bis «Kulturverordnung» und Goethejahr - geht es Wurzeln demokratischer Hoffnungen und Ursachen totalitärer Strukturen nach. Auf der Basis neuer, bis 1990 nicht frei zugänglicher Quellen erschließt es das Hauptproblem ostdeutscher Kulturentwicklung: das wechselhafte und widersprüchliche Verhältnis von Politik und Kultur. Chronologisch und sachlich wird ein Stück Weg vom freiheitlichen Aufbruch zum politischen Reglement der Kultur, vom uneingelösten Anspruch auf Demokratisierung zum intellektuellen Balanceakt zwischen Affirmation und Opposition, vom antifaschistischen zum stalinistischen Konzept der Kulturpolitik nachgezeichnet.



Zusammenfassung
quot;Dietrich vollzieht übersichtlich und detailliert die Entwicklung der Kulturpolitik in der SBZ nach." (Anneli Hartmann/Wolfgang Eggeling, Deutschland Archiv) "Gerd Dietrich hat mit diesem Band zum einen eine erfreulich klare und sich auf das Wesentliche konzentrierende Untersuchung seines Gegenstandes erarbeitet; auch die knappe Einordnung der kulturpolitischen Vorgänge in der SBZ in größere welt- und deutschlandpolitische Zusammenhänge gelingt ihm überzeugend. Der Wert der angeschlossenen Dokumentensammlung kann hier nur noch einmal betont werden. Insgesamt ein überaus informatives und nützliches Buch." (Winfrid Halder, Neues Archiv für Sächsische Geschichte)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Besatzer und Besetzte - Ambivalenz von Neuordnung und Umerziehung - Kontroverse: Intellektuelle/SED - Reglementierung der Kultur - Anhang: 90 Dokumente, zur Hälfte unveröffentlicht - Sach- und Personenregister.

Produktinformationen

Titel: Politik und Kultur in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands (SBZ) 1945-1949
Untertitel: Mit einem Dokumentenanhang
Autor:
EAN: 9783906750170
ISBN: 978-3-906750-17-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 474
Gewicht: 663g
Größe: H225mm x B157mm x T24mm
Jahr: 1993
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen