Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dramaturgie einer Leidenschaft

  • Fester Einband
  • 126 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Oper als Passion, Oper-Machen als Leidenschaft: Mit diesem Buch zieht Gerard Mortier, der immer wieder Aufsehen erregende große Op... Weiterlesen
20%
35.00 CHF 28.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Oper als Passion, Oper-Machen als Leidenschaft: Mit diesem Buch zieht Gerard Mortier, der immer wieder Aufsehen erregende große Opernintendant, die Summe seines Lebenswerks. Er räumt darin mit den festgefahrenen und oft verstaubten Vorstellungen über die Kunstform Oper auf, denn sie ist für ihn weder dekoratives Beiwerk noch Ort der Zerstreuung, sondern entschieden politisch und ein Spiegel der "condition humaine". In pointierter Form formuliert Mortier seine Überzeugungen und gibt faszinierende Einblicke in die praktische Theaterarbeit mit großen Künstlern der Welt. Und er ermutigt dazu, den humanistischen Visionen und Utopien zu folgen, die seit der "Erfindung" der Oper ihren Wesenskern ausmachen. Ein anregendes und engagiertes Buch, das nicht nur in die Hand aller am Musiktheater Tätigen gehört, sondern auch ein Geschenk an Opernfreunde ist, denen ihre Leidenschaft mehr bedeutet als eine nette gesellschaftliche Abendunterhaltung. Aus dem Inhalt: I. Dramaturgie eines neuen theatralischen Genres II. Spiel-Räume: Dramaturgie der Architektur und des Ortes III. Spiel-Pläne: Dramaturgie der Spielplangestaltung IV. Spiel-Arten: Dramaturgie der Werktreue V. Spiel-Ebenen: Dramaturgie der Kommunikation VI. Spiel-Aufgaben: Dramaturgie der Uraufführungen VII. Spiel-Freuden: Dramaturgie der Arbeit mit Künstlern Finale Coda: Giuseppe Verdi. Nieder mit dem Joch der Diktaturen! Dokumentation sämtlicher Produktionen Gerard Mortiers

Autorentext
Gerard Mortier ist einer der berühmtesten Opernintendanten unserer Zeit. Er hat mit unvergleichlicher kreativer Kraft die Oper Europas geprägt. Zehn Jahre lang leitete er die Salzburger Festspiele, er gründete die Ruhrtriennale und lenkte die Geschicke der Oper in Brüssel und den beiden Opernhäusern in Paris. Sein imponierendes, engagiertes und oft auch provozierendes Wirken grenzt an ein Wunder (Peter Hagmann/NZZ).

Klappentext

Oper als Passion, Oper-Machen als Leidenschaft. Gerard Mortier gilt als einer der bekanntesten und einflussreichsten Opernintendanten des zeitgenössischen Musiktheaters. Zeit seines Lebens stand er für moderne Inszenierungen und die Heranführung eines jungen Publikums an die Oper des 20. Jahrhunderts. Mit diesem Buch zieht er die Summe seines Lebenswerkes und räumt mit den verstaubten Vorstellungen über die Kunstform Oper auf, die für ihn nicht dekoratives Beiwerk war, sondern entschieden politisch und ein Spiegel der condition humaine . Ein anregendes und engagiertes Buch, pointiert formuliert und mit faszinierenden Einblicken in die praktische Theaterarbeit mit den großen Künstlern der Welt.

Produktinformationen

Titel: Dramaturgie einer Leidenschaft
Untertitel: Für ein Theater als Religion des Menschlichen
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783476025463
ISBN: 978-3-476-02546-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Metzler-Pöschel
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 126
Gewicht: 290g
Größe: H201mm x B136mm x T14mm
Jahr: 2014
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen