Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neuere Ergebnisse der Kindheitsforschung versus Freuds Trauma-Theorie

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Buch wird geprüft, inwieweit die Kritik, die Ursula Nuber in und mit ihrem Buch Der Mythos vom frühen Trauma; Über Macht... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In diesem Buch wird geprüft, inwieweit die Kritik, die Ursula Nuber in und mit ihrem Buch Der Mythos vom frühen Trauma; Über Macht und Einfluß der Kindheit (1995) an Freuds früher Trauma-Theorie übt, begründet ist begründet anhand Forschungsergebissen, auf die Nuber hinweist. Freuds frühe Trauma-Theorie wird mittels jener zehn Originalzitate aus drei seiner Schriften skizziert, mit deren Hilfe Nuber selbst diese Theorie in ihrem Buch thematisiert. Nubers Kritik wird, fokussiert auf drei Aspekte, anhand dieser zehn Zitate auf ihre Evidenz hin überprüft, indem diese Zitate sowohl im Kontext Nubers als auch in dem Freuds analysiert werden. Im Verlauf dieser Überprüfung wird sich zeigen, ob aus den von Nuber zitierten neueren Ergebnissen der Kindheitsforschung tatsächlich ausreichende Begründungen für Ihre Kritik am Geltungsbereich von Freuds früher Trauma-Theorie abgeleitet werden können.

Autorentext

Studium der Pädagogik (Schwerpunkte: Erwachsenenbildung, Medienpädagogik, Sonder-u.Heilpädagogik) im 2. Bildungsweg an der Universität Wien. Ausbildung zum eingetragenen Mediator. Langjährige Tätigkeit im Sozialbereich mit Schwerpunkt Menschen mit Behinderung.



Klappentext

In diesem Buch wird geprüft, inwieweit die Kritik, die Ursula Nuber in und mit ihrem Buch "Der Mythos vom frühen Trauma; Über Macht und Einfluß der Kindheit" (1995) an Freuds früher Trauma-Theorie übt, begründet ist - begründet anhand Forschungsergebissen, auf die Nuber hinweist. Freuds frühe Trauma-Theorie wird mittels jener zehn Originalzitate aus drei seiner Schriften skizziert, mit deren Hilfe Nuber selbst diese Theorie in ihrem Buch thematisiert. Nubers Kritik wird, fokussiert auf drei Aspekte, anhand dieser zehn Zitate auf ihre Evidenz hin überprüft, indem diese Zitate sowohl im Kontext Nubers als auch in dem Freuds analysiert werden. Im Verlauf dieser Überprüfung wird sich zeigen, ob aus den von Nuber zitierten neueren Ergebnissen der Kindheitsforschung tatsächlich ausreichende Begründungen für Ihre Kritik am Geltungsbereich von Freuds früher Trauma-Theorie abgeleitet werden können.

Produktinformationen

Titel: Neuere Ergebnisse der Kindheitsforschung versus Freuds Trauma-Theorie
Untertitel: Widersprechen neue Ergebnisse der Kindheitsforschung Freuds Trauma-Theorie? Eine kritische Betrachtung Ursula Nubers "Mythos vom frühen Trauma"
Autor:
EAN: 9783639318265
ISBN: 978-3-639-31826-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Veröffentlichung: 01.01.2011
Jahr: 2011