Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Modellbauer

  • Kartonierter Einband
  • 344 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im Großraum Hamburg treibt ein bizarrer Mörder sein Unwesen. Des Nachts bricht er in Pflegeheime ein, tötet bettlägerige Senioren ... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im Großraum Hamburg treibt ein bizarrer Mörder sein Unwesen. Des Nachts bricht er in Pflegeheime ein, tötet bettlägerige Senioren und stiehlt etwas, von dem niemand ahnt, was er damit vorhat - eine Gliedmaße des Opfers. Daniel Brechter vom Landeskriminalamt Hamburg und seine Kollegen ermitteln in einer Mordserie, die die Öffentlichkeit zutiefst schockiert. Hierbei gerät der selbst von Gewaltfantasien beeinträchtigte Kriminaloberkommissar, dessen demente Mutter in einem der betroffenen Pflegeheime untergebracht ist, zunehmend in eine beängstigende Situation. Es scheint eine Verbindung zwischen ihm und dem Mörder zu geben, dessen Geheimnis bis weit in die vom Terrorismus geprägten 70er Jahre der Bundesrepublik Deutschland zurückreicht. Wie es sich anfühlt, einen Blick in die Hölle zu werfen? Lesen Sie hierzu den Thriller "Der Modellbauer" von Gerald Gräf ...

Autorentext
Gräf, Gerald Gerald Gräf, Jahrgang 1957, lebt seit frühester Kindheit in einer kleinen Ortschaft am östlichen Rande Hamburgs. Nach dem Tod seiner Frau veröffentlichte er 2009 sein erstes Buch, »Die Liquor-Strategie«, in dem er das Leiden und Sterben seiner Frau verarbeitete. Zwei Jahre später erschien dann der erste Roman: »Der Schatten von Apophis« ist ein Mystery-Science-Fiction-Drama, das im Januar 2016 in vollständig überarbeiteter Neuauflage erschienen ist. In dem Werk beschäftigt sich der Autor mit den Abgründen der menschlichen Seele und der Vergänglichkeit des Lebens auf der Erde. Ein weiteres autobiografisches Werk veröffentlichte Gerald Gräf 2013 zusammen mit seiner Lebensgefährtin Iris Lewe. »Wo bitte geht's denn hier zum Leben?« erzählt die Geschichte einer neuen Liebe, die aus der Trauer der beiden Autoren hervorgegangen ist. Im Jahr 2015 legte Gräf seinen ersten Thriller vor. In »GOTTES UNSICHTBARE ARMEE« beschreibt er in vielen kleinen Episoden die Geschichte eines vermeintlich intelligent handelnden Virus. Mit dem Thriller »DER MODELLBAUER« veröffentlicht der Autor sein bisher düsterstes Werk, in dessen Verlauf der Leser mit einer bizarren Beziehung zwischen einem Serienkiller und einem Polizisten konfrontiert wird. Ein weiterer Thriller, der an die Geschichte des Modellbauers anschließt, befindet sich bereits in Planung.

Klappentext

Im Großraum Hamburg treibt ein bizarrer Mörder sein Unwesen. Des Nachts bricht er in Pflegeheime ein, tötet bettlägerige Senioren und stiehlt etwas, von dem niemand ahnt, was er damit vorhat - eine Gliedmaße des Opfers. Daniel Brechter vom Landeskriminalamt Hamburg und seine Kollegen ermitteln in einer Mordserie, die die Öffentlichkeit zutiefst schockiert. Hierbei gerät der selbst von Gewaltfantasien beeinträchtigte Kriminaloberkommissar, dessen demente Mutter in einem der betroffenen Pflegeheime untergebracht ist, zunehmend in eine beängstigende Situation. Es scheint eine Verbindung zwischen ihm und dem Mörder zu geben, dessen Geheimnis bis weit in die vom Terrorismus geprägten 70er Jahre der Bundesrepublik Deutschland zurückreicht. Wie es sich anfühlt, einen Blick in die Hölle zu werfen? Lesen Sie hierzu den Thriller »Der Modellbauer« von Gerald Gräf ...

Produktinformationen

Titel: Der Modellbauer
Autor:
EAN: 9783741241772
ISBN: 978-3-7412-4177-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 344
Gewicht: 364g
Größe: H193mm x B125mm x T25mm
Jahr: 2016

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen