Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Entwicklung der Gesetzgebung über Gewinnabschöpfung und Geldwäsche

  • Kartonierter Einband
  • 522 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Abschöpfung von kriminellen Gewinnen spielt heute in der Strafverfolgungspraxis eine zentrale Rolle. Eng verknüpft mit der Str... Weiterlesen
20%
132.00 CHF 105.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Abschöpfung von kriminellen Gewinnen spielt heute in der Strafverfolgungspraxis eine zentrale Rolle. Eng verknüpft mit der Strategie der Gewinnabschöpfung ist auch der ständig anschwellende Bereich von Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche. Das Interesse an einem möglichst lückenlosen Entzug von kriminellen Erlösen war jedoch nicht immer selbstverständlich. Vor dem Hintergrund neuer Kriminalitätsphänomene gewinnt diese Diskussion seit den 80er Jahren zunehmend an Bedeutung. Diese Tendenz spiegelt sich in einer betriebsamen Beschäftigung der Rechtspolitik mit dieser Materie wider: in einem kurzen Zeitraum entsteht eine Reihe von Gesetzen zur Verbesserung der Gewinnabschöpfung und der Geldwäschebekämpfung. Ziel dieser Arbeit ist es, die Entwicklung dieser Gesetzgebung unter die Lupe zu nehmen. Neben den normativen Grundlagen werden auch die einschlägigen kriminologischen Erkenntnisse und Fragen erörtert.
Georgios Sotiriadis zeigt, dass die Gesetzgebung über Gewinnabschöpfung und Geldwäsche verschiedene Merkmale aufweist, die kriminalpolitisch in gewisser Weise neu sind oder zumindest in diesem Ausmaß verstärkt in Erscheinung treten. Diese Merkmale sind für Entwicklungen im gesamten Strafrechtssystem symptomatisch.

Inhalt

Inhaltsübersicht: 1. Einleitung - 2. Zur Historie der Gewinnabschöpfung - 3. Die Wiederentdeckung der Gewinnabschöpfung: Normative Betrachtung - Die Untersuchung von Albin Eser - Die Aktualität des Konzepts der Gewinnabschöpfung in einer sich wandelnden Gesellschaft - Kriminologische Betrachtung der Gewinnabschöpfung - Die Einführung des Bruttoprinzips - Die große Wende: Das OrgKG - 4. Die Verlagerung des Schwergewichts von den Verfallsvorschriften auf die Geldwäschebekämpfung: Die Internationalisierung der Bemühungen - Die nationalen Bemühungen zur Geldwäschebekämpfung: Das Geldwäschegesetz - 5. Die Intensivierung der Geldwäschebekämpfung und der Gewinnabschöpfung: Der Entwurf eines 2. OrgKG der SPD-Fraktion - Das Verbrechensbekämpfungsgesetz - Das Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung der Organisierten Kriminalität - Das Steuerverkürzungsbekämpfungsgesetz - Das Fünfte Gesetz zur Änderung des Steuerbeamten-Ausbildungsgesetzes - Das Vierte Finanzmarktförderungsgesetz - Das Geldwäschebekämpfungsgesetz - 6. Die neuesten Entwicklungen: Das Geldwäschebekämpfungsergänzungsgesetz - Das Gesetz zur Stärkung der Rückgewinnungshilfe und der Vermögensabschöpfung bei Straftaten - 7. Die Ergebnisse der Untersuchung: Die Gewinnabschöpfung - Die Geldwäschebekämpfung - Tendenzen im Strafrecht und in der Kriminalpolitik - Literatur- und Sachwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Die Entwicklung der Gesetzgebung über Gewinnabschöpfung und Geldwäsche
Untertitel: Unter Berücksichtigung der jeweiligen kriminalpolitischen Tendenzen
Autor:
EAN: 9783428131273
ISBN: 978-3-428-13127-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Strafrecht
Anzahl Seiten: 522
Gewicht: 690g
Größe: H235mm x B159mm x T30mm
Veröffentlichung: 01.05.2010
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Strafrechtliche Abhandlungen. Neue Folge"