Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Sozialgeschichte der Lehrerausbildung in Griechenland

  • Kartonierter Einband
  • 310 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Arbeit geht über eine bloße Ideengeschichte der Pädagogik hinaus und orientiert sich an der seit Anfang der 70er Jahre festg... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Diese Arbeit geht über eine bloße Ideengeschichte der Pädagogik hinaus und orientiert sich an der seit Anfang der 70er Jahre festgestellten Renaissance der Erziehungsgeschichte. Auf Grund der Archive der "Maraslion"-Lehrerausbildungsanstalt in Athen einerseits und einer historisch-systematischen Analyse und radikalen Kritik andererseits wird der Zusammenhang zwischen der Entwicklung der griechischen Gesellschaft und der Lehrerausbildung untersucht. Daher werden die soziale Herkunft der Lehramtskandidaten, die Qualifikation des Lehrpersonals, die Lehr- und Stundenpläne sowie die Kommunikationsprozesse in der "Maraslion"-Lehrerausbildungsanstalt jeweils mit der Entwicklung der griechischen Gesellschaft in Zusammenhang gesetzt. Bei dieser Konfrontation werden wesentliche Fehler des Kultusministeriums festgestellt.

Autorentext

Der Autor: Georgios Pirgiotakis wurde 1944 in Ierapetra, Kreta, Griechenland geboren. Nach dem Erwerb des Lehrerdiploms in Griechenland belegte er an der Universität Mannheim ein Aufbaustudium. An der Universität Heidelberg erwarb er den «Magister Artium» in den Fächern Erziehungswissenschaft, Soziologie und klassische Archäologie. Anschliessend promovierte er. Er war Dozent an der an der «Rallios» Pädagogischen Akademie in Piräus, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Athen sowie Dozent am «Maraslion» Seminar für Lehrerfortbildung in Athen.



Klappentext

Diese Arbeit geht über eine bloße Ideengeschichte der Pädagogik hinaus und orientiert sich an der seit Anfang der 70er Jahre festgestellten Renaissance der Erziehungsgeschichte. Auf Grund der Archive der «Maraslion»-Lehrerausbildungsanstalt in Athen einerseits und einer historisch-systematischen Analyse und radikalen Kritik andererseits wird der Zusammenhang zwischen der Entwicklung der griechischen Gesellschaft und der Lehrerausbildung untersucht. Daher werden die soziale Herkunft der Lehramtskandidaten, die Qualifikation des Lehrpersonals, die Lehr- und Stundenpläne sowie die Kommunikationsprozesse in der «Maraslion»-Lehrerausbildungsanstalt jeweils mit der Entwicklung der griechischen Gesellschaft in Zusammenhang gesetzt. Bei dieser Konfrontation werden wesentliche Fehler des Kultusministeriums festgestellt.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Entwicklung der griechischen Gesellschaft - Betrachtung der jeweiligen gesetzgebenden Regelungen für die staatliche Lehrerausbildung in Griechenland - Untersuchung und kritische Analyse des Zusammenhangs zwischen der Lehrerausbildung und der Entwicklung der griechischen Gesellschaft.

Produktinformationen

Titel: Sozialgeschichte der Lehrerausbildung in Griechenland
Untertitel: am Beispiel der 'Maraslion'-Lehrerausbildungsanstalt. Eine historisch-systematische Analyse im Zusammenhang mit der Entwicklung der Gesellschaft im neugriechischen Staat
Autor:
EAN: 9783631467046
ISBN: 978-3-631-46704-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 310
Gewicht: 413g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 1994
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft"