Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Versuch, einen Platz in Paris zu erfassen

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Ein freundlicher, dichter Meistertext Vom 18. bis 20. Oktober 1974 lässt sich Perec zu unterschiedlichen Tageszeiten in Cafés und ... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ein freundlicher, dichter Meistertext Vom 18. bis 20. Oktober 1974 lässt sich Perec zu unterschiedlichen Tageszeiten in Cafés und am Brunnen an der Place St. Sulpice nieder und notiert, was sich Touristen oder Reiseschriftsteller aufschreiben. Er schaut dem chaotischen Durchgangsleben rund um die Kirche zu, er registriert auch, was geschieht, wenn eigentlich nichts passiert. Unermüdlich neugierig darauf, wie die Wahrnehmungsbilder sein Denken verändern. Perec lesend, schärfen wir unseren eigenen Blick.

Autorentext

Georges Perec(1936 1982), geboren in Paris, als Kriegswaise bei Verwandten aufgewachsen, lernte die Stadt und ihre quartiers auch durch seine ruhelosen Wohnungswechsel kennen. Die experimentelle Literaten- und Mathematikergruppe OuLiPo gewann in ihm eines ihrer innovativsten Mitglieder. Ab 1965 mehrfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet, arbeitete Perec (schlecht bezahlt) fast 20 Jahre lang in der Dokumentation des H pital Saint-Antoine in Paris. Mit seinem Romanwerk Das Leben. Gebrauchsanweisung bleibt er ein Gro meister der Literatur des 20. Jahrhunderts. Perec konzipierte seine Werke in der a Pompidou, als bedeutende Reste des alten Paris demoliert wurden. Seit 1969 verfolgte er ein privates Projekt: die Stadt an 12 Orten zu unterschiedlichen Jahreszeiten m glichst ersch pfend zu erfassen. Sein Wunsch, die ver- gehenden Einzelheiten und das Verschwundene festzuhalten, traf sich mit seiner spielerischen und von Exaktheit besessenen Neugier: auf verborgene Ordnungen hinter der Furie des Verschwindens. Ein Literat, der seine Schreibtechniken experimentell weiterentwickelte, w hrend er das leicht bersehene festhielt.



Klappentext

Vom 18. bis 20. Oktober 1974 lässt sich Perec zu unterschiedlichen Tageszeiten in Cafés und am Brunnen der Place St. Sulpice nieder und notiert, was sich Touristen oder Reiseschriftsteller aufschreiben. Er schaut dem chaotischen Durchgangsleben rund um die Kirche zu, er registriert auch, was geschieht, wenn ?eigentlich nichts passiert. Unermüdlich neugierig darauf, wie die Wahrnehmungsbilder sein Denken verändern. Perec lesend, schärfen wir unseren eigenen Blick.

Produktinformationen

Titel: Versuch, einen Platz in Paris zu erfassen
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783905707441
ISBN: 978-3-905707-44-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Libelle Verlag AG
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 123g
Größe: H220mm x B130mm x T8mm
Veröffentlichung: 02.09.2010
Jahr: 2010
Auflage: 2., 2., verbesserte Auflage 25.02.2011
Land: CH

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen