Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Leitfaden der betrieblichen Investitionspolitik

  • Kartonierter Einband
  • 312 Seiten
Zu den wichtigsten unter den zahllosen Entscheidungen, die die Unter­ nehmensleitung treffen muß, gehören die Investitionsentsche... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Zu den wichtigsten unter den zahllosen Entscheidungen, die die Unter­ nehmensleitung treffen muß, gehören die InvestitionsentscheidUhgen. Sie sind nicht nur deshalb so bedeutsam, weil sie betriebliches Kapital binden­ oft große Beträge in einem einzigen Vorhaben-, sonderhauch deshalb, weil sie, einmal getroffen, unwiderruflich sind. Sie beeinflussen die betriebliche Tätigkeit auf Jahre hinaus. Daher wiegen Fehler schwer. Wenn schon einzelne Investitionsentscheidungen wichtig sind, dann gilt das um so mehr von den Verfahren und Richtlinien, die bei der Entscheidung an­ gewandt werden. Ich möchte bereits hier auf einen Punkt hinweisen, der später ausführlich behandelt wird: Die Anlagenpolitik gehört unabänderlich in den Verantwortungsbereich der Unternehmensführung. Es ist ein schwerer Fehler, wenn man glaubt, es handele sich dabei um ein Spezialproblem, das von untergeordneten Stellen bearbeitet werden könnte. Vorstand und Auf­ sichtsrat eines Unternehmens sollten für Theorie, Organisation und Praxis der Investitionsrechnung ebensoviel Interesse aufbringen wie die Angestell­ ten, die die tatsächliche Arbeit leisten. Neben den rein betrieblichen Problemen der Investitionsentscheidung sollten auch die damit zusammenhängenden volkswirtschaftlichen Überlegungen 1 nicht übersehen werden. Das lnstitut ) hat wiederholt die Aufmerksamkeit auf die strategische Bedeutung, die der Kapitalbildung bei der Steigerung des nationalen Wohlstandes zukommt, und die volkswirtschaftlichen Vorteile einer dynamischen Investitionspolitik der Unternehmen gelenkt. Zwei Zitate sollen das unterstreichen. Das eine ist älteren, das andere jüngeren Datums.



Inhalt

I Einführung.- 1. Kapitel: Das Problem.- 2. Kapitel: Die Organisation der Investitionsplanung.- 3. Kapitel: Die geläufigen Faustregeln für Investitionsentscheidungen.- II Die Theorie des MAPI-Systems.- 4. Kapitel: Absolute und relative Gewinne eines Investitionsprojekts.- 5. Kapitel: Der Rangordnungsmaßstab.- 6. Kapitel: Theorie des MAPI-Verfahrens.- 7. Kapitel: Die MAPI-Formel.- III Die praktische Anwendung des MAPI-Systems.- 8. Kapitel: Ermittlung des Betriebsgewinns im nächsten Jahr Allgemeine Anleitungen.- 9. Kapitel: Ermittlung des jährlichen Betriebsgewinns Spezielle Anweisungen.- 10. Kapitel: Benutzung des MAPI-Formulars.- 11. Kapitel: Verwendung der MAPI-Diagramme.- 12. Kapitel: Sonderprobleme.- 13. Kapitel: Wirtschaftlichkeitskontrollen.- 14. Kapitel: Beispiele.- IV Führungsprobleme.- 15. Kapitel: Führungsentscheidungen, die die Planungsabteilung braucht.- 16. Kapitel: Probleme der Investitionspolitik.- Schlußwort.- I: Berechnung der relativen Gewinne des Investitionsvorhabens gemäß Abbildung 1, verglichen mit der Situation des Unternehmens ohne das Investitionsprojekt während verschiedener Perioden.- II: Mängel einer Rangstufung auf Grund absoluter Rentabilität.- Investitionsdauer.- Zukünftige Investitionsmöglichkeiten.- Praktische Bedeutung.- III: Berechnung des Kapitalverzehrs.- Beispiel ohne Steuern.- Beispiel mit Steuern.- IV: Die MAPI-Formeln und ihre Ableitung.- 1. Die Formeln.- 2. Mathematische Ableitung.- Allgemeine Bemerkungen.- Standardverlauf - Digitale Abschreibung.- Standardverlauf - lineare Abschreibung.- Varianten - Digitale Abschreibung.- Varianten - lineare Abschreibung.- 3. Die MAPI-Diagrammbeträge.- V: Zahlen für die Aufgliederung der voraussichtlichen Gewinne in Abbildung 3.- VI: Die Wirkung der Festlegung von drei Variablen bei der Berechnung der MAPI-Diagrammbeträge.- VII: Diagramme für sofort abschreibungsfähige Investitionsausgaben.- VIII: Fehler infolge Anwendung der MAPI-Diagrammbeträge für digitale Abschreibung statt der Beträge für degressive Abschreibung.- Beispiel ohne Liquidationswert.- Beispiel mit Liquidationswert.- Die Formeln.- IX: Fehler infolge Anwendung derMAPI-Steuerberichtigungsfaktoren.- X. Erörterung der "richtigen" Ermittlung der Rentabilität bei Aufschubperioden von mehr als einem Jahr.- Beispiel.- Ein anderes Verfahren.- Eine theoretische Frage.- XI: Die Bedingung für die Gleichheit relativer und absoluter Rentabilitäten unabhängiger Investitionsprojekte.- XII. Vergleich der neuen und der alten MAPI-Formel.- 1. Vergleich der theoretischen Grundlagen.- Lösungsweg der alten Formel.- Unterschiede zwischen beiden Formeln.- Umformung der Ergebnisse der alten Formel.- Vergleich mit den Ergebnissen der neuen Formel.- 2. Die mathematische Beziehung zwischen der alten und der neuen Formel.- XIII: Formel für den MAPI-Dringlichkeitsmaßstab oder die Rentabilität des nächsten Jahres nach Abzug von Steuern.- Alternativen zu Zeile 32 und Zeile 33 des augenblicklichen MAPI-Formulars.- Annahmen des Beispiels.- Augenblickliches MAPI-Formular.- Alternativen.- Bibliographie zur MAPI-Methode.- Sach- und Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Leitfaden der betrieblichen Investitionspolitik
Autor:
EAN: 9783663033394
ISBN: 978-3-663-03339-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 312
Gewicht: 539g
Größe: H244mm x B170mm x T16mm
Jahr: 1962
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1962
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen