Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Epiktet für Anfänger

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"In uns selbst liegt beides, Untergang und Rettung." So lautet eine der lebensphilosophischen Erkenntnisse des berühmten Stoikers ... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Neuauflage geplant - Termin unbekannt.

Beschreibung

"In uns selbst liegt beides, Untergang und Rettung." So lautet eine der lebensphilosophischen Erkenntnisse des berühmten Stoikers Epiktet, dessen Lehren uns - wie bei Sokrates - nur durch seinen Schüler Arrian überliefert wurden. Um 50 nach Christus in Phrygien geboren, wuchs der Sohn einer Sklavin in Rom auf. Sein Herr, selber ein Freigelassener Neros, schickte ihn zur Ausbildung zu dem Stoiker Musonius Rufus und schenkte ihm die Freiheit. Epiktet gründete zunächst in Rom eine Schule, wurde im Jahr 94 vertrieben und ließ sich im westgriechischen Nikopolis nieder, wo er etwa 135 nach Christus starb - verehrt und bewundert von seinen Schülern. Seine "Gespräche" (Diatriben) und sein "Handbüchlein der Moral" (Encheiridion) zählen zu den Grundtexten philosophischen Bemühens um ein ethisch fundiertes und damit würdevolles Dasein. Dieser Band versucht, in diese bis heute wirkungsmächigen Weisheiten zur Lebenskunst einzuführen.

Autorentext
Georg Wöhrle ist Professor für Gräzistik an der Universität Trier und hat die vorgestellten Textauszüge der Schriften Epiktets eigens für unseren Band neu übersetzt.

Klappentext

»In uns selbst liegt beides, Untergang und Rettung.«

So lautet eine der lebensphilosophischen Erkenntnisse des berühmten Stoikers Epiktet, dessen Lehren uns - wie bei Sokrates - nur durch seinen Schüler Arrian überliefert wurden. Um 50 n. Chr. in Phrygien geboren, wuchs der Sohn einer Sklavin in Rom auf. Sein Herr, selber ein Freigelassener Neros, schickte in zur Ausbildung zu dem Stoiker Musonius Rufus und schenkte ihm die Freiheit. Epiktet gründete zunächst in Rom eine Schule, wurde im Jahr 94 vertrieben und ließ sich im westgriechischen Nikopolis nieder, wo er etwa 135 n. Chr. starb - verehrt und bewundert von seinen Schülern. Seine >Gespräche< (Diatriben) und sein >Handbüchlein der Moral< (Encheiridion) zählen zu den Grundtexten philosophischen Bemühens um ein ethisch fundiertes und damit würdevolles Dasein. Dieser Band versucht, in diese bis heute wirkungsmächigen Weisheiten zur Lebenskunst einzuführen.



Zusammenfassung

»In uns selbst liegt beides, Untergang und Rettung.«


So lautet eine der lebensphilosophischen Erkenntnisse des berühmten Stoikers Epiktet, dessen Lehren uns – wie bei Sokrates – nur durch seinen Schüler Arrian überliefert wurden. Um 50 n. Chr. in Phrygien geboren, wuchs der Sohn einer Sklavin in Rom auf. Sein Herr, selber ein Freigelassener Neros, schickte in zur Ausbildung zu dem Stoiker Musonius Rufus und schenkte ihm die Freiheit.

Epiktet gründete zunächst in Rom eine Schule, wurde im Jahr 94 vertrieben und ließ sich im westgriechischen Nikopolis nieder, wo er etwa 135 n. Chr. starb – verehrt und bewundert von seinen Schülern. Seine ›Gespräche‹ (Diatriben) und sein ›Handbüchlein der Moral‹ (Encheiridion) zählen zu den Grundtexten philosophischen Bemühens um ein ethisch fundiertes und damit würdevolles Dasein. Dieser Band versucht, in diese bis heute wirkungsmächigen Weisheiten zur Lebenskunst einzuführen.

Produktinformationen

Titel: Epiktet für Anfänger
Untertitel: Gespräche und Handbüchlein der Moral
Autor:
EAN: 9783423308649
ISBN: 978-3-423-30864-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: DTV
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: g
Größe: H191mm x B120mm
Jahr: 2002
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen