Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soziologie

  • Kartonierter Einband
  • 792 Seiten
Der Soziologe und Philosoph Georg Simmel präsentiert im vorliegenden Band eine umfangreiche Untersuchung zur Bildung von sozialen ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Soziologe und Philosoph Georg Simmel präsentiert im vorliegenden Band eine umfangreiche Untersuchung zur Bildung von sozialen Gruppen. Dazu betrachtet er u. a. soziale und räumliche Bedingungen, die in Gesellschaften wirken, und erläutert auch Abgrenzungsmechanismen. Unveränderter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1908.

Autorentext
Georg Simmel (1858 - 1918), Philosoph und Soziologe. Promotion und Habilitation in Berlin, ab 1914 Professur in Straßburg. Einer der bedeutendsten Begründer der Soziologie als eigenständige, auf dem Zusammenspiel von Theorie und Empirie beruhende Wissenschaft. Er war Mitbegründer der formalen Soziologie und schaffte durch seine vielfältigen Forschungsinteressen Grundlagen für Spezialsoziologien (u.a. Konflikt- und Stadtsoziologie). 1909 begründete er zusammen mit Max Weber, Ferdinand Tönnies und Werner Sombart die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS). Simmel war außerdem Mitherausgeber der 1910 gegründeten Zeitschrift "Logos. Internationale Zeitschrift für Philosophie der Kultur".

Klappentext

Der Soziologe und Philosoph Georg Simmel präsentiert im vorliegenden Band eine umfangreiche Untersuchung zur Bildung von sozialen Gruppen. Dazu betrachtet er u. a. soziale und räumliche Bedingungen, die in Gesellschaften wirken, und erläutert auch Abgrenzungsmechanismen. Unveränderter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1908.

Produktinformationen

Titel: Soziologie
Untertitel: Untersuchungen über die Formen der Vergesellschaftung
Autor:
EAN: 9783957825216
ISBN: 978-3-95782-521-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: DOGMA Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 792
Gewicht: 1087g
Größe: H212mm x B151mm x T56mm
Jahr: 2014
Auflage: Nachdruck der Ausgabe von 1908