Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Musiker im Steuerrecht

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
Ziel dieser Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme berufstypischer Umstände von Musikern im Ertragsteuerrecht durchzuführen, besonde... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ziel dieser Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme berufstypischer Umstände von Musikern im Ertragsteuerrecht durchzuführen, besondere Problemfelder sowie mögliche Lösungen aufzuzeigen. Musiker sind Künstler und typischerweise selbständig tätig. Es gibt zahlreiche Abgrenzungsfragen zur gewerblichen oder nichtselbständigen Tätigkeit mit entsprechenden abgabenrechtlichen Folgen. Zunächst wird die unbeschränkte Steuerpflicht von Musikern in Österreich behandelt. Danach wird im internationalen Ertragsteuerrecht erstens die Sicht des ausländischen Musikers mit Tätigkeiten im Inland dargestellt die beschränkte Steuerpflicht. Zweitens wird das zwischenstaatliche Doppelbesteuerungsrecht behandelt dort gibt es die meisten Abgrenzungsfälle für Musiker. Drittens werden atypische Betätigungen von Musikern in der Werbung dargestellt. Hier gibt es besondere Abgrenzungsfälle, wo weder Gesetz noch Doppelbesteuerungsabkommen eine eindeutige Lösung für die Besteuerung von Musikern vorsehen. Besonderes Augenmerk wird der Problematik der Bruttobesteuerung an Hand des Scorpio-Urteils des EuGH sowie der Künstlerregel des Art 17 OECD-Musterabkommens gegeben.

Autorentext

Georg Seifridsberger wurde als Österreicher in Holland geboren, hat in München Abitur gemacht, studierte Jazz-Gitarre in Boston und lebte 12 Jahre als Berufsmusiker in Mexiko. Seit 2002 lebt er in Wien wo er Finanz-Rechnungs- und Steuerwesen studierte. Hier liegt seine Abschlussarbeit vor, die sich mit der Fusion seiner beiden Karrieren befasst.



Klappentext

Ziel dieser Arbeit ist es, eine Bestandsaufnahme berufstypischer Umstände von Musikern im Ertragsteuerrecht durchzuführen, besondere Problemfelder sowie mögliche Lösungen aufzuzeigen. Musiker sind Künstler und typischerweise selbständig tätig. Es gibt zahlreiche Abgrenzungsfragen zur gewerblichen oder nichtselbständigen Tätigkeit mit entsprechenden abgabenrechtlichen Folgen. Zunächst wird die unbeschränkte Steuerpflicht von Musikern in Österreich behandelt. Danach wird im internationalen Ertragsteuerrecht erstens die Sicht des ausländischen Musikers mit Tätigkeiten im Inland dargestellt - die beschränkte Steuerpflicht. Zweitens wird das zwischenstaatliche Doppelbesteuerungsrecht behandelt - dort gibt es die meisten Abgrenzungsfälle für Musiker. Drittens werden atypische Betätigungen von Musikern in der Werbung dargestellt. Hier gibt es besondere Abgrenzungsfälle, wo weder Gesetz noch Doppelbesteuerungsabkommen eine eindeutige Lösung für die Besteuerung von Musikern vorsehen. Besonderes Augenmerk wird der Problematik der Bruttobesteuerung an Hand des Scorpio-Urteils des EuGH sowie der Künstlerregel des Art 17 OECD-Musterabkommens gegeben.

Produktinformationen

Titel: Musiker im Steuerrecht
Untertitel: Österreichisches und internationales Ertragssteuerrecht
Autor:
EAN: 9783639240498
ISBN: 978-3-639-24049-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Strafrecht
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 161g
Größe: H219mm x B152mm x T10mm
Jahr: 2010

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel