Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vom Augenmass überwältigt

  • Kartonierter Einband
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Angriffe auf Hirn und Zwerchfell, jetzt in Briefform.Ein neues Buch von Georg Paulmichl wünschten sich die vielen Fans des Südtiro... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Angriffe auf Hirn und Zwerchfell, jetzt in Briefform.

Ein neues Buch von Georg Paulmichl wünschten sich die vielen Fans des Südtiroler Autors von Bozen bis Kiel, von Zürich bis Wien seit langem. Jetzt ist es da. Sein "Lektor" Dietmar Raffeiner, Betreuer in der Behindertenwerkstätte von Prad, fand für Paulmichl neue Ausdrucksformen: den Brief und die Glosse. Sie haben gegenüber den bisher stets einem Thema gewidmeten Kurztexten den Vorteil größtmöglicher Freiheit und Vielfalt. Vor allem können zwanglos unterschiedlichste Beobachtungen und Gedanken zum Tagesgeschehen eingeflochten werden. Mit ihrem Witz, den skurrilen Wortschöpfungen, dem "Sinn für die Satire im Alltag", dem zweideutigen Spiel mit altvertrauten Klischees und mit dem schonungslosen Aussprechen nicht gern gehörter Wahrheiten vermitteln diese Texte in ihrer Art einen neuen Paulmichl. Dies gilt auch für die in den letzten Jahren entstandenen Bilder, die längst prominente Sammler auf den Plan gerufen haben.

Autorentext

Georg Paulmichl, geboren 1960 in Schlanders, lebt in Prad im oberen Vinschgau und besucht die dortige Behindertenwerkstätte. Seit den 1980er Jahren schreibt und malt er. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. Förderungspreis der Goethe-Stiftung Basel und Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. Bei Haymon zuletzt: Vom Augenmaß überwältigt. Briefe, Glossen und Bilder (2001), Der Mensch. Paulmichl-Mappe (2003), Der Georg. Texte und Bilder (2008). www.georgpaulmichl.com



Klappentext

Ein neues Buch von Georg Paulmichl wünschten sich die vielen Fans des Südtiroler Autors von Bozen bis Kiel, von Zürich bis Wien seit langem. Jetzt ist es da. Sein "Lektor" Dietmar Raffeiner, Betreuer in der Behindertenwerkstätte von Prad, fand für Paulmichl neue Ausdrucksformen: den Brief und die Glosse. Sie haben gegenüber den bisher stets einem Thema gewidmeten Kurztexten den Vorteil größtmöglicher Freiheit und Vielfalt. Vor allem können zwanglos unterschiedlichste Beobachtungen und Gedanken zum Tagesgeschehen eingeflochten werden. Mit ihrem Witz, den skurrilen Wortschöpfungen, dem "Sinn für die Satire im Alltag", dem zweideutigen Spiel mit altvertrauten Klischees und mit dem schonungslosen Aussprechen nicht gern gehörter Wahrheiten vermitteln diese Texte in ihrer Art einen neuen Paulmichl. Dies gilt auch für die in den letzten Jahren entstandenen Bilder, die längst prominente Sammler auf den Plan gerufen haben.



Leseprobe
Lieber Konrad Gruber! ... Bald fahre ich ans adriatische Urlaubsziel. Rimini wartet bereits auf meine Plantschbeckenfreudigkeit. Unter den Sonnenschirmen tummelt sich viel deutsches Strandgut. Dicke deutsche Mütter lesen die Zeitungsereignisse und schieben sich im Strandkorb die Fressbacken kugelrund. Die deutschen Männer schreiten zur Fassabteilung, um im Durst nicht abzusaufen. Karl Heinz, du hast Glück gehabt, daß in dir die Trinkplage nicht wütet ... Die Gemeindewahlen sind in Prad friedlich beendet. Alle Bürger standen für die Kandidaten zur Verfügung. In der Wahlurne haben die Leute die richtige Bürgermeisterliste unterstrichen. In Prad hat es nur einen Kandidat im Bürgermeistersessel gegeben. Gespannt hat das Wahlkomitee die Stimmzettel gezählt. Gewonnen hat der alte Bürgermeister. Andere Bürgermeisterkandidaten wurden nicht gewählt, weil es sie nicht gibt ...

Produktinformationen

Titel: Vom Augenmass überwältigt
Untertitel: Briefe, Glossen und Bilder
Autor:
EAN: 9783852183510
ISBN: 978-3-85218-351-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Haymon Verlag
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 96
Gewicht: 347g
Größe: H224mm x B217mm x T6mm
Veröffentlichung: 27.03.2001
Jahr: 2001
Auflage: 1. Aufl. 01.03.2001
Land: AT