Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handlungstheoretische Semantik
Georg Meggle

In der Semantik, der Lehre von der Bedeutung unserer kommunikativen Zeichen, gibt es zwei Paradigmen. Dem realistischen Paradigma ... Weiterlesen
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet.

Fester Einband, 294 Seiten  Weitere Informationen
20%
115.00 CHF 92.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

In der Semantik, der Lehre von der Bedeutung unserer kommunikativen Zeichen, gibt es zwei Paradigmen. Dem realistischen Paradigma zufolge bestehen Bedeutungen von Zeichen in ihrer Zuordnung zu den Dingen, die sie bezeichnen, dem pragmatischen Paradigma zufolge dagegen in ihrem Gebrauch. Schon Wittgenstein hat darauf aufmerksam gemacht, dass dieser bedeutungsrelevante "Gebrauch" zwei Bedeutungen, d.h. Gebrauchsweisen kennt: eine regelianistische , die der Frage entspricht, wie ein Zeichen (richtig) gebraucht wird, und eine instrumentalistische , die zunächst fragt, wozu - zu welchem Zweck - das betreffende Zeichen als Mittel verwendet wird. Das Buch verfolgt das Ideal einer großen Synthese in drei Schritten. (1) Es beginnt instrumentalistisch, indem es zunächst eine allgemeine Theorie des kommunikativen Handelns entwickelt. (2) Dann rekonstruiert es eine bestimmte Form des Regelianismus auf dieser instrumentalistischen Basis. (3) Schließlich zeigt es, wie sich für eine einfache logische Sprache sogar die realistische Semantik auf dieser handlungstheoretischen Basis rechtfertigen lässt. Das Buch liefert demnach erstmals den Rahmen für eine Theorie der Bedeutung im strengen Sinne einer Bedeutungs-Logik .

Autorentext

Georg Meggle, Universität Leipzig.



Klappentext

There is a long tradition in the philosophy of explaining the concept of "meaning" in terms of reference of the thing that our sign signifies. At the latest since Wittgenstein, "meaning" has been explained with the formula "meaning=use," where one distinguishes between how one uses something and for what purpose one uses something. The author shows that this dichotomy between the "how" and the "purpose" of use can be unified. He does this by first investigating the concept of the purpose of use and then reconstructs the "use-how" by means of the concept of "convention." Finally, the author demonstrates how to traditional referential semantics can be justified on the basis of the theory developed here.

Produktinformationen

Titel: Handlungstheoretische Semantik
Untertitel: Habilitationsschrift
Autor: Georg Meggle
EAN: 9783110226829
ISBN: 978-3-11-022682-9
Format: Fester Einband
Altersempfehlung: 18 bis 18 Jahre
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 294
Gewicht: 579g
Größe: H238mm x B163mm x T20mm
Jahr: 2010

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen