Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Katalyse vom Standpunkt der Chemischen Kinetik
Georg-Maria Schwab

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 264 Seiten  Weitere Informationen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Geschichtliches.- Älteste Anwendungen.- Mittelalter.- Berzelius.- Ostwald.- Neueste Entwicklung.- Definitionen.- Allgemeines.- Bedeutung der Definitionen.- Reaktionsgeschwindigkeit.- Der neue Reaktionsweg.- Ideale Katalyse.- Katalyse und Gleichgewicht.- Stoffeinteilung.- Homogene Gaskatalyse.- Vorbemerkungen.- A. Einfach verlaufende Gasreaktionen.- Katalyse durch Zwischenreaktionen: Allgemeine Theorie. - Beispiele.- Katalyse durch lokalisierte Aktivierung: Jodkatalyse des Ätherzerfalls.- Katalyse durch Energieübertragung: Bedingungen. - Wasserstoffkatalyse des Ätherzerfalls.- Ermöglichung von Reaktionsketten.- Negative Katalyse.- B. Kettenreaktionen: Begriff und katalytische Beeinflußbarkeit.- 1. Positive Kettenanalyse.- Spurenkatalyse: Wirkungen extremer Trocknung.- Zwischenreaktionen: N2O5-Katalyse des Ozonzerfalls. - Knallgasund Chlorknallgaskette.- Katalyse von Ketten durch Resonanz: Grundsätzliches. - Ozonzerfall. - Trockenes Chlorknallgas. - Wirkungsquerschnitt.- Katalyse am Kettenbeginn: Phosgenzerfall. - Chlorkatalyse des Ozonzerfalls. - Primärvorgang beim Chlorknallgas. - Theorie der Explosion. - Zündungskatalyse durch NO2.- Katalyse durch Verlängerung der Ketten: Diffusionshemmung durch Fremdgase.- 2. Negative Kettenkatalyse.- Negative Kettenkatalyse durch positive Dreierstoßkatalyse: Das Dreierstoßpostulat. - Seine Beweise. - Bromwasserstoffbildung.- Negative Katalyse durch Kettenabbruch: Chlorknallgas. - Ozonzerfall.- Klopffeinde: Die Erscheinungen. - Theorie.- Homogene Katalyse in Lösung.- Vorbemerkungen: Verbreitung. - Dislokation oder Zwischenverbindung.- Kinetik bei Zwischenreaktionen.- Aus Zwischenreaktionen vorausberechenbare Katalysen.- 1. Die Jodionenkatalyse des Hydroperoxydzerfalls.- 2. Die Jodionenkatalyse der Hydroperoxyd-Thiosulfatreaktion.- Selektive Katalyse: Lenkung durch Molybdänsäure.- Verstärkung zweier Katalysatoren: Das System Kupfer-Eisen. - Seine formale Theorie. - Scheinbare Verstärkung.- Grundtatsachen der Ionenkatalyse.- Die Proportionalität mit der Ionenkonzentration.- Die wirksame Form des Katalysators: Solvatisierte H -Ionen. - Veresterungen in Alkohol. - Ihre Hemmung durch Wasser. - Diazoessigester.- Die "duale Theorie" der Katalyse: Katalyse durch undissoziierte Säuren. - Molekelkatalyse und Säurestärke. - Anionenkatalyse. - Bestimmung der Konstanten. - Die katalytische Kettenkurve.- Die Theorie der reaktionsvermittelnden Ionen: Das vorgelagerte Gleichgewicht. - Gleichung der Kettenkurve. - Frage der Beweisbarkeit. - Allgemeine Schlüsse.- Der Protonenmechanismus der Säure-Basenkatalyse: Prototropie. - Definition von Säure und Base. - Mutarotation. - Elektronische Theorie. - Kinetische Analyse. - Katalytische Wirkung und Protonenaffinität.- Die katalytische Salzwirkung: Definition.- Die primäre Salzwirkung: Aktivitätskoeffizienten. - Einführung der Aktivitäten nur der Ausgangsstoffe. - Der kritische Komplex. - Bestätigungen. - Beziehungen zur Debyeschen Theorie. - Exponentieller und linearer Salzeffekt. - S-Komplex und Konzentrationshypothese. - Ableitung aus Stoßzahlen.- Die sekundäre Salzwirkung: Salzwirkung durch Zwischenreaktion. - Salzfehler und duale Katalyse. - Veränderung des Dissoziationsgleichgewichts. - Sicherstellung der früheren Ergebnisse.- Der Einfluß des Lösungsmittels: Allgemeines. - Aktivität und Löslichkeit. - Geschwindigkeit und Löslichkeit der Ausgangsstoffe. - Der Endstoffe. - Einführung des kritischen Komplexes. - Mediumfaktor. - Deformationskatalyse des Mediums. - Aktivierungswärme. - Zusammenhang mit Mediumseigenschaften.- Negative Katalyse in Lösungen: Sulfitoxydation. - Beseitigung des pos. Katalysators. - Eines Zwischenstoffes. - Antioxygene. - Notwendigkeit von Ketten. - Beweis der Kettenreaktion.- Heterogene Katalyse.- Vorbemerkungen: Eigenheiten. - Modellvorstellung. - Deformation in der Grenzfläche. - Stoffeinteilung.- Die Adsorption: Oberflächenenergie und Bindungskräfte. - Kapillarkondensation. - Adsorption durch chemische Kräfte. - Trennung beider. - Kinetische Ableitung der Adsorptionsisotherme. - Thermodynamische Ableitung; zweidimensionales Gas. - Gemischadsorption. - Zweidimensionale Flüssigkeiten und Krystalle. - Elektroneninterferenzen im Adsorbat. - Gesamte und chemisch wirksame Adsorption.- Die Adsorptionswärme: Berechnung aus dem Temperaturkoeffizienten. - Kalorimetrische Bestimmung. - Abfall mit steigender Belegungsdichte. - Anomalien, Maxima usw. und ihre Deutungen. - Zahlenwerte. - Oberflächenverbindungen. - Differenziertheit der Oberflächen. - Grenzen der Auswertbarkeit.- Kinetik heterogener Katalysen: Geschwindigkeitsbestimmende Teilvorgänge. - Geschwindigkeitsgleichungen: I. bei einem, II. bei zwei Ausgangsstoffen. - Hemmung. - Zweidimensionale Diffusion. - Abreagieren unimolekularer Schichten. - Binäre Adsorption ohne Verdrängung. - Spezifität der wirksamen Flächenteile. - Aktive Linien.- Aktivierung des Substrats: Wege zur Erforschung.- Temperaturkoeffizient und Aktivierungswärme: Zusammenhang. - Scheinbare und wahre Aktivierungswärme. - Einfluß der Adsorptionswärmen.- Die Herabsetzung der Aktivierungswärme: Geringer Einfluß der Verdichtung. - Adsorptionswärme des aktivierten Zustandes. - Dissoziation des Adsorbats. - Quantenmechanische Theorie der Aktivierung. - Dissoziation und Dehnung. - Multipletttheorie. - Spaltungen bei Hydrierung. - Einfluß des Atombaus. - Der aktive Zustand des Wasserstoffs.- Zwischenverbindungen: Abreagieren des zweidimensionalen Krystalls. - Gasaufnahme durch Eisen. - Hydroperoxydspaltung durch Silber. - Kontaktschwefelsäure.- Andere Mechanismen der Kontaktkatalyse: Orientierung. - Keimbildung. - Dreierstoßkatalyse. - Erleichterung der wellenmechanischen Resonanz.- Selektive Katalyse: Beziehung zum Gleichgewicht. - Stoffeinteilung.- Folgereaktionen: Ätherbildung. - Äthylaminbildung. - Ammoniakverbrennung.- Nebenreaktionen: Beispiele. - Einfluß der "Phase". - Argumente für differenzierte Oberflächen. - Schutzvergiftung.- Vergiftung: Allgemeines. - Bleibende Vergiftung. - Oberflächenverbindungen. - Vorübergehende Vergiftung. - Reversible Oxydation von Eisenkontakten. - Adsorptionsvergiftung. - Isotherme für das Gift. - Temperaturkoeffizient. - Abstufung der Giftadsorption. - Selektive Vergiftung. - Schlußfolgerungen.- Der Zustand eines Katalysators: Oberflächenentwicklung und ihre Messung. - Sinterung. - Herstellungsbedingungen.- Die "aktiven Zentren": Argumente. - Die Taylorsche Theorie. - Direkte Beweise. - Verteilung der Zentren. - Gegensatz der Energieverteilung zur katalytischen Aktivitätsverteilung. - Bestimmung der Verteilungsfunktion. - Erklärung der konstanten Aktivierungswärmen. - Zusammenhang von Aktivität und Aktivierungswärme. - Modellmäßige Definition der aktiven Zentren. - Energetische Argumente für die Krystallkanten u. dgl. als Aktivzentren.- Mischkatalysatoren: Definition. - Ionengitter als Mischkatalysatoren. - Stimulierungen. - Verstärkung. - Beispiele. - Strukturelle Verstärkung. - Modellkontakte. - Verstärkung, Überschußenergie und Mischphasenbildung. - Phasengrenzlinien. - Synergetische Verstärkung. - Der Temperaturkoeffizient als Unterscheidungsmerkmal. - Sekundäre Verstärkungsmechanismen.- Heterogene Kettenkatalyse: Heterogene Bildung von Reaktionszentren. - Wandzündung des Knallgases. - Impulsvorgänge am Katalysator. - Reaktionskinetische Argumente.- Negative heterogene Katalyse: Wandhemmungen. - Spezifität. - Diffusionsgesetze und Kettenkinetik.- Katalyse an festen Substraten.- Gase als Katalysatoren.- Flüssige Katalysatoren.- Feste Katalysatoren: Autokatalyse. - Kinetik. - Thermodynamische Lokalisierung an Phasengrenzen. - Keimwirkungs- und chemische Katalyse.- Mikroheterogene und Bio-Katalyse.- Kolloide Metalle und Enzyme.- Herstellung, stoffliche Natur und Reinigung.- Kinetik.- Adsorptionsisotherme und Massenwirkungsgesetz.- Hemmung.- Einfluß der Wasserstoffionenkonzentration.- Vergiftung.- Verstärkung.- Synergie.- Selektivität.- Anorganische Fermente.- Lebensvorgänge.- Literatur.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Katalyse vom Standpunkt der Chemischen Kinetik
Autor: Georg-Maria Schwab
EAN: 9783642472909
ISBN: 978-3-642-47290-9
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Chemische Technik
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 386g
Größe: H229mm x B152mm x T14mm
Jahr: 1931
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1931

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen