Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kärntens geheimnisvolle Unterwelt

  • Fester Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die einen wurden vor Jahrtausenden von der Natur erschaffen, die anderen später von Menschen dem Berg Zentimeter um Zentimeter abg... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die einen wurden vor Jahrtausenden von der Natur erschaffen, die anderen später von Menschen dem Berg Zentimeter um Zentimeter abgerungen. Viele Kärntner Landstriche sind von Höhlen und Stollen durchzogen. Manche dienten von der Altsteinzeit bis zum Zweiten Weltkrieg dem Überleben in Ausnahmesituationen. Ums Überleben ging es auch den Besitzern der Kärntner Burgen und Schlösser. Über kilometerlange geheime Fluchttunnel konnten sie bei Belagerungen verschwinden. Wer den Zugang verriet, verschwand schon vorher in finsteren Kerkergewölben. Vor, im und nach dem Mittelalter sicherten die Stollen und Schächte im Kärntner Bergbau das tägliche Überleben von Familien. Die Arbeit der hier beschäftigten Männer führte über mehr als 2000 Jahre hinweg oft in Tod und Verzweiflung, selten aber zu den Schätzen der Erde und damit zu Reichtum. Heute steht der Bergbau still. Fluchttunnel und Kerkergewölbe sind vergessen, die Höhlen und Bunker aus Sicherheitsgründen verschlossen. Der Journalist Georg Lux und der Fotograf Helmuth Weichselbraun haben sich trotzdem Zugang verschafft und die geheimnisvolle Kärntner Unterwelt entdeckt. Ihre aufregenden Schilderungen und Fotos erzählen von Orten, die mit nur wenigen Ausnahmen der Hölle näher als dem Himmel waren.

Autorentext

Georg Lux, geboren 1974, leitet die Stadt-Redaktion der "Kleinen Zeitung" in Klagenfurt und ist Blogger. Als Journalist entdeckt er seit mittlerweile 20 Jahren verbotene Orte, zunächst als Polizeireporter bei "täglich ALLES" in Wien, später für die "Kleine Zeitung" in Kärnten. Helmuth Weichselbraun, geboren 1972, hat nach seiner Fotografenlehre die Meisterprüfung in Innsbruck absolviert und führt seit 2000 das Fotostudio www.fotoquadr. at in Wernberg. Unter anderem Redaktionsfotograf für die "Kleine Zeitung". Gestaltete Fotoreportagen im "Untergrund".



Klappentext

Die einen wurden vor Jahrtausenden von der Natur erschaffen, die anderen später von Menschen dem Berg Zentimeter um Zentimeter abgerungen. Viele Kärntner Landstriche sind von Höhlen und Stollen durchzogen. Manche dienten von der Altsteinzeit bis zum Zweiten Weltkrieg dem Überleben in Ausnahmesituationen. Ums Überleben ging es auch den Besitzern der Kärntner Burgen und Schlösser. Über kilometerlange geheime Fluchttunnel konnten sie bei Belagerungen verschwinden. Wer den Zugang verriet, verschwand schon vorher - in finsteren Kerkergewölben. Vor, im und nach dem Mittelalter sicherten die Stollen und Schächte im Kärntner Bergbau das tägliche Überleben von Familien. Die Arbeit der hier beschäftigten Männer führte über mehr als 2000 Jahre hinweg oft in Tod und Verzweiflung, selten aber zu den Schätzen der Erde und damit zu Reichtum. Heute steht der Bergbau still. Fluchttunnel und Kerkergewölbe sind vergessen, die Höhlen und Bunker aus Sicherheitsgründen verschlossen. Der Journalist Georg Lux und der Fotograf Helmuth Weichselbraun haben sich trotzdem Zugang verschafft und die geheimnisvolle Kärntner Unterwelt entdeckt. Ihre aufregenden Schilderungen und Fotos erzählen von Orten, die mit nur wenigen Ausnahmen der Hölle näher als dem Himmel waren.

Produktinformationen

Titel: Kärntens geheimnisvolle Unterwelt
Untertitel: Stollen - Höhlen - Verborgene Gänge
Fotograf:
Autor:
EAN: 9783701201525
ISBN: 978-3-7012-0152-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Styria Pichler Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: g
Größe: H240mm x B170mm
Veröffentlichung: 01.11.2013
Jahr: 2013
Land: AT

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen