Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sagen aus Muskau und dem Park

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Standesherr von Muskau, Graf (später Fürst) Hermann von Pückler-Muskau (1785-1871), wollte seine Stadt nach eigenen Worten dur... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Standesherr von Muskau, Graf (später Fürst) Hermann von Pückler-Muskau (1785-1871), wollte seine Stadt nach eigenen Worten durch einen herrlichen und großen Garten verschönern und rief die Bürger von Muskau 1815 zur Anlage eines Landschaftsparks auf. Im Jahr 1817 stellte Pückler Rehder als Obergärtner für den Park ein. Zudem begannen die Arbeiten am Luciensee (benannt nach Lucie von Hardenberg, Pücklers Frau) und der Hermannsneiße. Nach der Fertigstellung des Zuflusses der Hermannsneiße wurde auch 1819 der Schlossteich (Luciensee) geflutet. Die Umgebung des Jagdschlosses erhielt eine urwaldähnliche Gestaltung. Die Jagdschlossanlage besitzt eine eigene Baumschule und eine Gastwirtschaft. Im Jahre 1820 wurde dann das Englische Haus errichtet, zwei Jahre später wurden die Englische Brücke und die Doppelbrücke erbaut. (Wiki) Muskauer Sagen und Bilder von der Entstehung des Parks, die Weissagung der Eichen, der Bergkirche, des Zapfenhäuschens u. v. a mehr. Nachdruck der Originalauflage von 1885.

Produktinformationen

Titel: Sagen aus Muskau und dem Park
Autor:
EAN: 9783956926501
ISBN: 978-3-95692-650-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fachbuchverlag-Dresden
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 144g
Größe: H212mm x B151mm x T12mm
Jahr: 2015
Auflage: Nachdruck der Ausgabe von 1885

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel