Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von Ostpreussen bis in Mecklenburgs Nossentiner Heide

  • Kartonierter Einband
  • 212 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Nähe von Insterburg in Ostpreußen geboren, erlebte ich bis 1945 eine glückliche Kindheit. Nachdem uns die Front auf der Flu... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In der Nähe von Insterburg in Ostpreußen geboren, erlebte ich bis 1945 eine glückliche Kindheit. Nachdem uns die Front auf der Flucht überrollt hatte, mußten wir dann bis 1948 in unserer Heimat unter sowjetischer Herrschaft unser Leben fristen. Wir wurden nach Eppendorf ins Erzgebirge übersiedelt. Hier konnte ich die Verwirklichung meines Kindheitstraumes in Angriff nehmen, indem ich mich zum Forstfacharbeiter ausbilden ließ. Als meine Mutter eine Neubauernsiedlung in Mecklenburg übernahm, konnte ich über den Forst von Dargun die Zulassung für die Ingenieurschule für Forstwirtschaft Raben Steinfeld erreichen. Als Förster fand ich schließlich nach mehreren Stationen mein eigenes Revier in der Nossentiner Heide. Nach Bildung des Staatsjagdgebietes Nossentiner Heide kam ich mit der damaligen obersten politischen Prominenz der DDR unmittelbar in direkten Kontakt. Nach der deutschen Wiedervereinigung konnte ich die Vorteile, aber auch die Nachteile für die Jagd und den Forst aus persönlicher Sicht beobachten.

Klappentext

In der Nähe von Insterburg in Ostpreußen geboren, erlebte ich bis 1945 eine glückliche Kindheit. Nachdem uns die Front auf der Flucht überrollt hatte, mußten wir dann bis 1948 in unserer Heimat unter sowjetischer Herrschaft unser Leben fristen. Wir wurden nach Eppendorf ins Erzgebirge übersiedelt. Hier konnte ich die Verwirklichung meines Kindheitstraumes in Angriff nehmen, indem ich mich zum Forstfacharbeiter ausbilden ließ. Als meine Mutter eine Neubauernsiedlung in Mecklenburg übernahm, konnte ich über den Forst von Dargun die Zulassung für die Ingenieurschule für Forstwirtschaft Raben Steinfeld erreichen. Als Förster fand ich schließlich nach mehreren Stationen mein eigenes Revier in der Nossentiner Heide. Nach Bildung des Staatsjagdgebietes Nossentiner Heide kam ich mit der damaligen obersten politischen Prominenz der DDR unmittelbar in direkten Kontakt. Nach der deutschen Wiedervereinigung konnte ich die Vorteile, aber auch die Nachteile für die Jagd und den Forst aus persönlicher Sicht beobachten.

Produktinformationen

Titel: Von Ostpreussen bis in Mecklenburgs Nossentiner Heide
Untertitel: gefangen in Ostpreussen - Staatsjäger bei Honecker
Autor:
EAN: 9783837042856
ISBN: 978-3-8370-4285-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 212
Gewicht: 382g
Größe: H222mm x B172mm x T22mm
Jahr: 2008
Auflage: 2. Auflage
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen