Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eine Apologie der Zweideutigkeit

  • Fester Einband
  • 324 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Georg Kolb studierte in München Literaturwissenschaft (Promotion), Philosophie, Geschichte und Mathematik (M.A.) und arbeite... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Georg Kolb studierte in München Literaturwissenschaft (Promotion), Philosophie, Geschichte und Mathematik (M.A.) und arbeitet heute als internationaler PR-Berater für Informations- und Kommunikationstechnologieunternehmen. Wissenschaftliche Veröffentlichungen zu Kafka, Derrida und Novalis.



Klappentext

Franz Kafkas "Proceß" bearbeitet systematisch die Frage, wie in der normierten rationalisierten Gesellschaft am Anfang des 20. Jahrhunderts das Recht auf Individualität oder, wie er es ausdrückt, das Recht auf Eigentümlichkeit behauptet werden kann, und kommt zu einer zweideutigen Antwort: Individualität kann nur vor dem Hintergrund von Normativität erscheinen und umgekehrt. Individuelle Geschichte und normatives Gesetz stehen in einer spannungsvollen Wechselbeziehung, in der ein Element das jeweils andere auszuschließen scheint und doch nur als dessen Komplement möglich ist. Eben diese Zweideutigkeit ist in der Prozeß-Metapher enthalten: der Prozeß ist beides zugleich, dynamische Entwicklung und statisches Urteil, Geschichte und Gesetz. Insofern kann Kafkas "Proceß" eine Apologie der Zweideutigkeit genannt werden.Zweideutigkeit in diesem Sinne ist aber nicht nur die Kernstruktur von Kafkas Poetologie, sie ist auch von weitreichender Bedeutung für die Beurteilung der bisherigen Kafka-Rezeption und für das Selbstverständnis der Kulturwissenschaften in der Gegenwart.

Produktinformationen

Titel: Eine Apologie der Zweideutigkeit
Untertitel: Franz Kafkas "Proceß" um das Recht auf Eigentümlichkeit
Autor:
EAN: 9783831123858
ISBN: 978-3-8311-2385-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 324
Gewicht: 541g
Größe: H215mm x B135mm x T25mm
Jahr: 2002

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen