Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Sehnsucht nach dem Spiegel. Gesellschaftsreflexion in und durch Kunst am Beispiel Narzissmus in Wien um 1900

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Welches Erkenntnispotential steckt in Kunst, und wie verhält sie sich zur Wissenschaft? Was vermag die Intuition gegenüber der Emp... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 31.08.2019

Beschreibung

Welches Erkenntnispotential steckt in Kunst, und wie verhält sie sich zur Wissenschaft? Was vermag die Intuition gegenüber der Empirie zu leisten? Ausgehend von der These des 'Künstlers als kritischem Seismograph seiner Zeit' geht Georg Karner diesen Fragen am Beispiel der wissenschaftlichen, literarischen und malerischen Auseinandersetzung mit der Narzissmusthematik in Wien um 1900 auf den Grund, ohne dabei die Kunst und die gesellschaftlichen Entwicklungen der Gegenwart aus den Augen zu verlieren. 'Die Sehnsucht nach dem Spiegel' zeigt eindrucksvoll, wie ein genuin literatur- und kunstwissenschaftlicher Forschungsansatz Antworten auf kultur- und sozialgeschichtliche Fragen zu geben vermag. Die Verflechtung von Erkenntnis, Wissenschaft und Kunst, Text und Kontext, Bild und Perspektive sowie Praktiken der Kodierung und Dekodierung werden beleuchtet und zu einem Modell aktueller kultur- und sozialwissenschaftlicher Praxis avanciert.

Autorentext
Karner, Georg Georg Karner studierte Angewandte Kulturwissenschaft an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt mit Forschungsschwerpunkten in Literatur-, Kunst- und Friedenswissenschaft sowie Erkenntnistheorie.

Produktinformationen

Titel: Die Sehnsucht nach dem Spiegel. Gesellschaftsreflexion in und durch Kunst am Beispiel Narzissmus in Wien um 1900
Autor:
EAN: 9783868157383
ISBN: 3868157387
Format: Kartonierter Einband
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: g
Größe: H210mm x B210mm x T148mm
Veröffentlichung: 31.08.2019