Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechte und Grundsätze in der Grundrechtecharta

  • Fester Einband
  • 210 Seiten
Die Untersuchung vermittelt eine mögliche Lösung für die Problematik der Differenzierung zwischen Rechten und Grundsätzen in der G... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Derzeit vergriffen. Nachdruck unbestimmt.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Die Untersuchung vermittelt eine mögliche Lösung für die Problematik der Differenzierung zwischen Rechten und Grundsätzen in der Grundrechtecharta. Zunächst werden die Unterschiede zwischen Rechten und Grundsätzen herausgearbeitet. Hierzu werden Kriterien vorgestellt, anhand derer die unterschiedlichen Normtypen differenziert werden können. Sodann werden diese Kriterien auf die Normen der Charta angewandt, um im Anschluss eine Einordnung der Artikel der Charta in die Kategorien Recht oder Grundsatz vornehmen zu können. Dabei wird insbesondere auch auf den Umstand eingegangen, dass aufgrund der Unterschiedlichkeit der Vorschriften nicht von einem Normtyp "Grundsatz" in der Grundrechtecharta ausgegangen werden kann. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass zwischen drei verschiedenen Arten von Grundsatztypen unterschieden werden sollte, deren Eigenarten und Unterschiede im Einzelnen vorgestellt werden. Der Blick der Arbeit richtet sich auch auf die Verfassungen anderer Mitgliedstaaten. Das Konzept der Grundsätze in der Grundrechtecharta mag dem deutschen Rechtsraum relativ fremd sein, so ist jedoch gerade im spanischen Rechtsraum ein ähnliches Konzept der Differenzierung zwischen verfassungsrechtlichen Normen erkennbar. Zuletzt ist ein Teil der Arbeit dem Rechtsschutz gewidmet, wobei Probleme der Durchsetzbarkeit von Grundsätzen angesprochen werden und einige Änderungen im Rechtsschutzsystem, welche die Verfassung für Europa mit sich bringt, besprochen werden.

Autorentext

Georg J. Schmittmann



Klappentext

Die Untersuchung vermittelt eine mögliche Lösung für die Problematik der Differenzierung zwischen Rechten und Grundsätzen in der Grundrechtecharta. Zunächst werden die Unterschiede zwischen Rechten und Grundsätzen herausgearbeitet. Hierzu werden Kriterien vorgestellt, anhand derer die unterschiedlichen Normtypen differenziert werden können. Sodann werden diese Kriterien auf die Normen der Charta angewandt, um im Anschluss eine Einordnung der Artikel der Charta in die Kategorien Recht oder Grundsatz vornehmen zu können. Dabei wird insbesondere auch auf den Umstand eingegangen, dass aufgrund der Unterschiedlichkeit der Vorschriften nicht von einem Normtyp "Grundsatz" in der Grundrechtecharta ausgegangen werden kann. Der Autor kommt zu dem Ergebnis, dass zwischen drei verschiedenen Arten von Grundsatztypen unterschieden werden sollte, deren Eigenarten und Unterschiede im Einzelnen vorgestellt werden. Der Blick der Arbeit richtet sich auch auf die Verfassungen anderer Mitgliedstaaten. Das Konzept der Grundsätze in der Grundrechtecharta mag dem deutschen Rechtsraum relativ fremd sein, so ist jedoch gerade im spanischen Rechtsraum ein ähnliches Konzept der Differenzierung zwischen verfassungsrechtlichen Normen erkennbar. Zuletzt ist ein Teil der Arbeit dem Rechtsschutz gewidmet, wobei Probleme der Durchsetzbarkeit von Grundsätzen angesprochen werden und einige Änderungen im Rechtsschutzsystem, welche die Verfassung für Europa mit sich bringt, besprochen werden.

Produktinformationen

Titel: Rechte und Grundsätze in der Grundrechtecharta
Untertitel: Diss. Univ. Münster 2006
Autor:
EAN: 9783452266163
ISBN: 978-3-452-26616-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Heymanns C.
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 210
Gewicht: 450g
Größe: H234mm x B234mm
Jahr: 2007
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen