Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Feldbriefe von 1870-71

  • Kartonierter Einband
  • 264 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Deutsch-Französische Krieg (1870-1871) war eine militärische Auseinandersetzung zwischen Frankreich einerseits und dem Norddeu... Weiterlesen
20%
37.90 CHF 30.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Deutsch-Französische Krieg (1870-1871) war eine militärische Auseinandersetzung zwischen Frankreich einerseits und dem Norddeutschen Bund unter der Führung Preußens sowie den mit ihm verbündeten süddeutschen Staaten Bayern, Württemberg, Baden und Hessen-Darmstadt andererseits. Als der Krieg von 1870 ausbrach, wurde Georg Heinrich Rindfleisch einberufen und als Lieutenant dem 7. westphälischen Infanterieregiment Nr. 56 zugeteilt. Am 28. August betrat er den Boden Frankreichs, lag mit der 20. Division, der er angehörte, bis zur Übergabe der Festung vor Metz, zog dann mit dem 10. Armeecorps nach der Loire, nahm Anteil an den Gefechten bei Beaune la Rolande, vor Orleans, bei Vendome und an der Schlacht bei Le Mans und erhielt am 2. Januar 1871 das Eiserne Kreuz. Zeugnis geben hiervon seine Feldbriefe von 1870-71, die er während des Krieges an seine Gattin und einige seiner Verwandten schrieb. Sie enthalten Erfahrungen, Urteile und Gefühle und sind zugleich Spiegel jener Zeit. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1891.

Klappentext

Der Deutsch-Französische Krieg (1870-1871) war eine militärische Auseinandersetzung zwischen Frankreich einerseits und dem Norddeutschen Bund unter der Führung Preußens sowie den mit ihm verbündeten süddeutschen Staaten Bayern, Württemberg, Baden und Hessen-Darmstadt andererseits. Als der Krieg von 1870 ausbrach, wurde Georg Heinrich Rindfleisch einberufen und als Lieutenant dem 7. westphälischen Infanterieregiment Nr. 56 zugeteilt. Am 28. August betrat er den Boden Frankreichs, lag mit der 20. Division, der er angehörte, bis zur Übergabe der Festung vor Metz, zog dann mit dem 10. Armeecorps nach der Loire, nahm Anteil an den Gefechten bei Beaune la Rolande, vor Orleans, bei Vendome und an der Schlacht bei Le Mans und erhielt am 2. Januar 1871 das Eiserne Kreuz. Zeugnis geben hiervon seine Feldbriefe von 1870-71, die er während des Krieges an seine Gattin und einige seiner Verwandten schrieb. Sie enthalten Erfahrungen, Urteile und Gefühle und sind zugleich Spiegel jener Zeit. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1891.

Produktinformationen

Titel: Feldbriefe von 1870-71
Autor:
EAN: 9783956923647
ISBN: 978-3-95692-364-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Fachbuchverlag-Dresden
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 386g
Größe: H210mm x B148mm x T17mm
Jahr: 2014
Auflage: Nachdruck der Ausgabe von 1891

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen