Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Immunmodulative Auswirkungen von Anästhetika

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Immunmodulative Effekte von i.v. Anästhetika auf leukozytäre Funktionen wie Adhäsion und Phagozytose sind bekannt. Welche Veränder... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Immunmodulative Effekte von i.v. Anästhetika auf leukozytäre Funktionen wie Adhäsion und Phagozytose sind bekannt. Welche Veränderungen auf Rezeptorebene liegen diesem Phänomen jedoch zugrunde? Welche Unterschiede ergeben sich hinsichtlich verschiedener Inkubationszeiten und Konzentrationen? Die Autoren Dr. med. Georg Hafer und PD Dr. med. Ingeborg Welters haben anhand eines Vollblut-Assays den Einfluss der in der Anästhesie gebräuchlichen i.v. Anästhetika Ketamin, Propofol und Etomidat sowie des Barbiturats Thiopental auf die spontane und LPS-induzierte Aktivität von PMN untersucht. Anhand von durchflusszytometrischen Untersuchungen wurden hierbei die entzündungsrelevanten granulozytären Oberflächenrezeptoren CR1 (CD35), CR3 (CD11b/CD18), CD16 (FcgammaRIII) und L-Selektin (CD62L) sowie der NB1-Rezeptor (HNA-2a, CD177) genauer betrachtet. Es wird der Hintergrund der Thematik sowie die verwendete Methodik erläutert. Nach Darstellung der Ergebnisse werden diese unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes interpretiert und eine sich daraus ableitende mögliche klinische Relevanz formuliert. Das Buch richtet sich sowohl an Grundlagenforscher als auch interessierte Kliniker.

Klappentext

Immunmodulative Effekte von i.v. Anästhetika auf leukozytäre Funktionen wie Adhäsion und Phagozytose sind bekannt. Welche Veränderungen auf Rezeptorebene liegen diesem Phänomen jedoch zugrunde? Welche Unterschiede ergeben sich hinsichtlich verschiedener Inkubationszeiten und Konzentrationen? Die Autoren Dr. med. Georg Hafer und PD Dr. med. Ingeborg Welters haben anhand eines Vollblut-Assays den Einfluss der in der Anästhesie gebräuchlichen i.v. Anästhetika Ketamin, Propofol und Etomidat sowie des Barbiturats Thiopental auf die spontane und LPS-induzierte Aktivität von PMN untersucht. Anhand von durchflusszytometrischen Untersuchungen wurden hierbei die entzündungsrelevanten granulozytären Oberflächenrezeptoren CR1 (CD35), CR3 (CD11b/CD18), CD16 (FcgammaRIII) und L-Selektin (CD62L) sowie der NB1-Rezeptor (HNA-2a, CD177) genauer betrachtet. Es wird der Hintergrund der Thematik sowie die verwendete Methodik erläutert. Nach Darstellung der Ergebnisse werden diese unter Berücksichtigung des aktuellen Forschungsstandes interpretiert und eine sich daraus ableitende mögliche klinische Relevanz formuliert. Das Buch richtet sich sowohl an Grundlagenforscher als auch interessierte Kliniker.

Produktinformationen

Titel: Immunmodulative Auswirkungen von Anästhetika
Untertitel: Durchflusszytometrische Untersuchungen zur granulozytären Rezeptorexpression
Autor:
EAN: 9783639061826
ISBN: 978-3-639-06182-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 195g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Jahr: 2014

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel