Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Sanierungsverantwortlichen nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz

  • Kartonierter Einband
  • 356 Seiten
Durch das Inkrafttreten des BBodSchG hat die Altlastenproblematik nichts von ihrer Aktualität verloren. Während grundsätzliche Tei... Weiterlesen
20%
119.00 CHF 95.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Durch das Inkrafttreten des BBodSchG hat die Altlastenproblematik nichts von ihrer Aktualität verloren. Während grundsätzliche Teilaspekte nach wie vor rechtlich nicht bewältigt sind, hat die Einführung eines verschärften Haftungsregimes zahlreiche neue Rechtsprobleme geschaffen. Eine Vielzahl von Anwendungsfällen in den alten und neuen Bundesländern belegt die große praktische Bedeutung.Im ersten Teil der vorliegenden Abhandlung untersucht Georg Franz die Grundlagen, Voraussetzungen und Grenzen der Altlastenhaftung nach allgemeinem Polizei- und Ordnungsrecht. Hierbei analysiert er insbesondere die im Brennpunkt kontroverser Diskussionen stehenden Problemfelder des Verursacherbegriffs, der Reduzierung der Zustandshaftung und der Rechtsnachfolge. Auf dieser Basis widmet sich der Autor im zweiten Teil den Sanierungsverantwortlichen nach dem BBodSchG. Unter kritischer Würdigung der hierzu veröffentlichten Ansätze in Literatur und Rechtsprechung stellt er die jeweiligen Tatbestände im einzelnen dar und prüft, ob und in welchem Ausmaß auf die zum Teil hochentwickelte Dogmatik zur herkömmlichen Verhaltens- und Zustandshaftung zurückgegriffen werden kann. Im Hinblick auf die Haftungsverschärfungen bildet der vielfach erhobene Einwand der verfassungswidrigen Rückwirkung einen Schwerpunkt. Zudem vertieft der Autor die Einstandspflicht für juristische Personen, namentlich die Durchgriffstatbestände der qualifizierten faktischen Konzernabhängigkeit und der Unterkapitalisierung. Darüber hinaus stellt sich die ebenfalls rechtsgebietsübergreifende Frage nach der Einordnung der Sanierungspflicht im Insolvenzverfahren als erörterungsbedürftig dar. Neben der Dereliktion erfährt schließlich die lebhaft umstrittene Haftung des früheren Eigentümers besondere Erwähnung. Insgesamt ist festzustellen, daß die teilweise recht komplexen Auslegungsfragen den Vollzug des BBodSchG beeinträchtigten.

Inhalt

Inhaltsübersicht: Einführung - 1. Teil: Verantwortlichkeit für die Sanierung von Altlasten nach früher geltendem Recht: Grundlagen der Verantwortlichkeit - Verhaltensverantwortlichkeit - Zustandsverantwortlichkeit - Problematik der Rechtsnachfolge - 2. Teil: Die Sanierungspflichtigen nach § 4 Abs. 3 und 6 BbodSchG: Verursacher - Gesamtrechtsnachfolger des Verursachers - Zur Haftung in anderen Rechtsnachfolgefällen - Grundstückseigentümer - Inhaber der tatsächlichen Gewalt - Einstandspflicht für juristische Personen - Bundes-Bodenschutzgesetz und Insolvenzordnung - Verantwortlichkeit des Derelinquenten - Verantwortlichkeit des früheren Eigentümers - Mehrheit von Verantwortlichen - Verjährung der Altlastenhaftung - 3. Teil: Zusammenfassung - Literatur- und Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Die Sanierungsverantwortlichen nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz
Untertitel: Voraussetzungen und Grenzen der Altlastenhaftung
Autor:
EAN: 9783428122745
ISBN: 978-3-428-12274-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 356
Gewicht: 540g
Größe: H233mm x B157mm x T19mm
Jahr: 2007

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen