Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erlebte Architektur

  • Kartonierter Einband
  • 332 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Dieses Buch ist ein Rückblick auf dreißig Jahre Arbeit als Denkmalpfleger. Georg Friedrich Kempter schaut ein Jahrzehnt nach seine... Weiterlesen
20%
39.50 CHF 31.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieses Buch ist ein Rückblick auf dreißig Jahre Arbeit als Denkmalpfleger. Georg Friedrich Kempter schaut ein Jahrzehnt nach seiner Pensionierung auf sein berufliches Leben zurück. Dabei verliert das an sich wichtige weisungsgebundene und weitgehend fremdbestimmte Alltagsgeschäft an Bedeutung und es bleiben nur einige Höhepunkte der beruflichen Laufbahn in Erinnerung, wozu die Beschäftigung mit dem Stuttgarter Lusthaus, mit der Calwer Straße und mit einigen Villen in Stuttgart gehört. Aber auch Burgen und Schlösser an Rems und Murr, das Kloster Schöntal oder die geschichtliche Kultur der Region Hohenlohe sind Stationen. Der Autor ergänzt den Band durch einen Einblick in die "Gesellschaft für Natur und Kunst", die er 1993 gründete und die seither auf den namensgebenden Gebieten vielfältig tätig war. Das Anliegen, unsere kulturellen Wurzeln zu schützen und zu stärken, indem sie bewusst gemacht werden, ist beiden Bereichen gemeinsam. Das Buch wendet sich jedoch auch gegen die multikulturelle Beliebigkeit und eine "miserabilistische" Kunst- und Lebensauffassung, die davon ausgeht, dass das Wahre nur im Niedrigen zu finden ist und die das Kleine und Triviale vor dem Hohen und Erhabenen zur Geltung zu bringen sucht.

Autorentext

Georg Friedrich Kempter wurde 1936 auf dem Engelberg geboren, wo er heute noch lebt. Nach einer Schreiner- und Kaufmannsausbildung studierte er Philosophie, Kunstgeschichte und Archäologie in München, Paris und Rom und war 31 Jahre lang Denkmalpfleger. Er ist Vorsitzender der "Gesellschaft für Natur und Kunst".



Klappentext

Dieses Buch ist ein Rückblick auf dreißig Jahre Arbeit als Denkmalpfleger. Georg Friedrich Kempter schaut ein Jahrzehnt nach seiner Pensionierung auf sein berufliches Leben zurück. Dabei verliert das an sich wichtige weisungsgebundene und weitgehend fremdbestimmte Alltagsgeschäft an Bedeutung und es bleiben nur einige Höhepunkte der beruflichen Laufbahn in Erinnerung, wozu die Beschäftigung mit dem Stuttgarter Lusthaus, mit der Calwer Straße und mit einigen Villen in Stuttgart gehört. Aber auch Burgen und Schlösser an Rems und Murr, das Kloster Schöntal oder die geschichtliche Kultur der Region Hohenlohe sind Stationen. Der Autor ergänzt den Band durch einen Einblick in die "Gesellschaft für Natur und Kunst", die er 1993 gründete und die seither auf den namensgebenden Gebieten vielfältig tätig war. Das Anliegen, unsere kulturellen Wurzeln zu schützen und zu stärken, indem sie bewusst gemacht werden, ist beiden Bereichen gemeinsam. Das Buch wendet sich jedoch auch gegen die multikulturelle Beliebigkeit und eine "miserabilistische" Kunst- und Lebensauffassung, die davon ausgeht, dass das Wahre nur im Niedrigen zu finden ist und die das Kleine und Triviale vor dem Hohen und Erhabenen zur Geltung zu bringen sucht.

Produktinformationen

Titel: Erlebte Architektur
Untertitel: Gedanken und Erinnerungen eines Denkmalpflegers
Autor:
EAN: 9783862261093
ISBN: 978-3-86226-109-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Centaurus Verlag & Media
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 332
Gewicht: 804g
Größe: H247mm x B179mm x T25mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Aufl. 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen