Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vorlesungen zur Naturlehre

  • Fester Einband
  • 1103 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band bietet mit dem Nachdruck von Erxlebens »Anfangsgründe der Naturlehre« einerseits den Ausgangspunkt und Leitfaden für Lich... Weiterlesen
20%
129.00 CHF 103.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Band bietet mit dem Nachdruck von Erxlebens »Anfangsgründe der Naturlehre« einerseits den Ausgangspunkt und Leitfaden für Lichtenbergs Vorlesungstätigkeit. Zum anderen erlaubt er durch den parallelen Abdruck von Lichtenbergs zahlreichen Randbemerkungen einen lebendigen Eindruck von Lichtenbergs Verwendung des Buches in den Vorlesungen und bei der Fortschreibung des Werkes seines früh verstorbenen Freundes. Von den drei erhaltenen Exemplaren aus Lichtenbergs Besitz enthält das der vierten Auflage von 1787 die weitaus meisten Marginalien und steht daher im Mittelpunkt dieser Ausgabe. Lichtenbergs weitere Bearbeitung des Erxleben beleuchten die beigegebenen Vorreden zur fünften bzw. sechsten Auflage sowie die Randbemerkungen zur letzteren. Ein ausführliches Verzeichnis der in den Marginalien oft nur sehr verkürzt angegebenen Literatur dokumentiert Lichtenbergs Rezeption der aktuellen Veröffentlichungen in seinem Fach, das er selbst vor seinen Studenten als in einem »reissenden Fortgang« begriffen charakterisierte. »Man sehe, wie wunderlich die Physik sich unter des klugen und thätigen Lichtenbergs Händen auf Erxlebens schmalem Grunde aufhäuft«, schrieb Goethe am 31. März 1819 an Bernhard August v. Lindenau.

Autorentext

Georg Christoph Lichtenberg (1742 1799), der Sudelbuchschreiber, hat eine gewisse Bekanntheit erlangt. Da der Literat und Philosoph im Brotberuf Physikprofessor war, ist dagegen noch kaum ins allgemeine Bewu sein gedrungen. F r die G ttinger Studenten des ausgehenden 18. Jahrhunderts aber war seine mit Experimenten und Demonstrationen gespickte Vorlesung ein Mu Seine Aufzeichnungen dazu im Nachla und in den Handexemplaren des Lehrbuches, das er verwendete, macht diese Ausgabe erstmals zug lich. Johann Christian Polycarp Erxleben (1744 1777) war Lichtenbergs Lehrer und Freund und sein Vorg er als Physikprofessor in G ttingen.



Klappentext

Der Band bietet mit dem Nachdruck von Erxlebens Anfangsgr nde der Naturlehre einerseits den Ausgangspunkt und Leitfaden f r Lichtenbergs Vorlesungst gkeit. Zum anderen erlaubt er durch den parallelen Abdruck von Lichtenbergs zahlreichen Randbemerkungen einen lebendigen Eindruck von Lichtenbergs Verwendung des Buches in den Vorlesungen und bei der Fortschreibung des Werkes seines fr h verstorbenen Freundes. Von den drei erhaltenen Exemplaren aus Lichtenbergs Besitz enth das der vierten Auflage von 1787 die weitaus meisten Marginalien und steht daher im Mittelpunkt dieser Ausgabe. Lichtenbergs weitere Bearbeitung des Erxleben beleuchten die beigegebenen Vorreden zur f nften bzw. sechsten Auflage sowie die Randbemerkungen zur letzteren. Ein ausf hrliches Verzeichnis der in den Marginalien oft nur sehr verk rzt angegebenen Literatur dokumentiert Lichtenbergs Rezeption der aktuellen Ver ffentlichungen in seinem Fach, das er selbst vor seinen Studenten als in einem reissenden Fortgang begriffen charakterisierte. Man sehe, wie wunderlich die Physik sich unter des klugen und th gen Lichtenbergs H en auf Erxlebens schmalem Grunde aufh t , schrieb Goethe am 31. M 1819 an Bernhard August v. Lindenau.

Produktinformationen

Titel: Vorlesungen zur Naturlehre
Untertitel: Lichtenbergs annotiertes Handexemplar der vierten Auflage von J. C. P. Erxleben: "Anfangsgründe der Naturlehre"
Autor:
EAN: 9783892448914
ISBN: 978-3-89244-891-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Wallstein Verlag GmbH
Genre: Renaissance
Anzahl Seiten: 1103
Gewicht: 1222g
Größe: H232mm x B159mm x T55mm
Veröffentlichung: 01.05.2005
Jahr: 2005
Auflage: 06.06.2005
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel