Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Tragödie zweiter Teil - Der Friedensschluss

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
Der aus Kopenhagen stammende Philosoph und Schriftsteller Georg Brandes (1842-1927) war ein Leben lang eng mit der deutschen Kultu... Weiterlesen
20%
26.50 CHF 21.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der aus Kopenhagen stammende Philosoph und Schriftsteller Georg Brandes (1842-1927) war ein Leben lang eng mit der deutschen Kultur und Literatur verbunden. Den vorliegenden politisch-historischen Essay verfasste er angesichts des nach seiner Einschätzung völlig verfehlten Versailler Vertrags. Im weiten Bogen rekapituliert er dessen weit zurückreichende Vorgeschichte und zieht daraus den Schluss, dass der Vertrag katastrophale Folgen für die europäische Politik zeitigen werde. Bearbeiteter Nachdruck der 1920 in Gotha erschienenen Originalausgabe.

Autorentext
Georg Brandes, geboren 1844 in Kopenhagen, starb dort 1946. Der dänische Jude verkörpert in idealer Weise das, was Nietzsche einen "freien Geist"nannte. Er schrieb Dänisch, Schwedisch, Deutsch und Französisch, bereiste ganz Europa, lebte mehrere Jahre in Berlin. Für Schriftsteller wie Ibsen, Strindberg, Thomas Mann, Schnitzler, Hofmannsthal und ihre Generation war er Kulturvermittler, Denker, Vaterfigur in einem. Seine politische Publizistik machte ihn zu einer gefürchteten und geachteten Autorität.

Produktinformationen

Titel: Der Tragödie zweiter Teil - Der Friedensschluss
Autor:
EAN: 9783954556922
ISBN: 978-3-95455-692-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: dearbooks
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 184g
Größe: H200mm x B128mm x T15mm
Jahr: 2014
Auflage: Nachdruck

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel