Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hitlers Schatten

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wir leben noch immer im Schatten Hitlers. Aber nicht, weil eine Wiederkehr der NS-Barbarei droht, sondern weil sich im Gegenteil d... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Wir leben noch immer im Schatten Hitlers. Aber nicht, weil eine Wiederkehr der NS-Barbarei droht, sondern weil sich im Gegenteil der Nationalsozialismus gewissermaßen "entwirklicht". Die Täter sterben aus - die Opfer und Zeitzeugen auch. Mit Blick auf die Gegenwart, in der persönliches Erinnern immer seltener wird, braucht es deshalb Wissen, wie "es geschehen konnte", und nicht nur die Bereitschaft zur Erinnerung. In den Reportagen dieses Buches geht es um Täter und Opfer, um Nutznießer und Weggucker, um Gleichgültigkeit und Ahnungslosigkeit, um Versagen und Feigheit, um Schuld und Sühne, um Verdrängung und Verleugnung - aber auch um Mut und Aufrichtigkeit. Es geht um Hitler und seine Zeit - und wie diese Zeit bis heute fortwirkt. Die Reportagen erzählen von Schicksalen, beschreiben Tragödien, dokumentieren Versäumnisse und Kontinuitäten. Es sind Reportagen gegen das Vergessen.

Autorentext

Helmut Ortner, Jahrgang 1950, hat mehr als 30 Bücher veröffentlicht. Bekannt wurde er besonders durch seine erzählenden Sachbücher "Der Hinrichter - Roland Freisler" sowie "Der einsame Attentäter - Georg Elser", die im Nomen Verlag erschienen. Seine Bücher liegen in englischer, italienischer, spanischer, polnischer, türkischer und holländischer Übersetzung vor. Als Gast des Goethe-Instituts unternahm er Lesereisen, u.a. nach Südamerika, Kuba und Italien.



Klappentext

In den Reportagen dieses Buches geht es um Täter und Opfer, um Nutznießer und Weggucker, um Gleichgültigkeit und Ahnungslosigkeit, um Versagen und Feigheit, um Schuld und Sühne, um Verdrängung und Verleugnung - aber auch um Mut und Aufrichtigkeit. Es geht um Hitler und seine Zeit - und wie diese Zeit bis heute fortwirkt.



Inhalt

Helmut Ortner, Gegen das Vergessen/Alexander Smoltczyk, Der Doktor und sein Opfer/Erwin Koch, Herr M. und das Nazi-Gold/Ingrid Müller-Münch, Fremde im eigenen Haus/Thorsten Schmitz, Die Stute von Majdanek/Georg Bönisch, »So müsste die Hölle sein«/Michael Frank,Nebenwirkung: Kindermord/Helmut Ortner, »Irgendwann muss doch auch mal Frieden sein«/Günther Schwarberg, Der lange Weg von Hamburg nach Hamburg/Peter Roos, Der Nazi und der Nestbeschmutzer/Ulrich Völklein, »Der Doktor ist weg«/Martin Schmitz, »Wir waren doch Deutsche!«/Heidrun Graupner, Kein Sklave des Hasses/Thorsten Schmitz, Blutbande/Constanze von Bullion, Funkwerk Köpenick schaltet nicht/Anhang: Quellen, Literatur zum Vorwort, Die Autorinnen und Autoren

Produktinformationen

Titel: Hitlers Schatten
Untertitel: Deutsche Reportagen
Autor:
Editor:
EAN: 9783939816164
ISBN: 978-3-939816-16-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Nomen Verlag
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 340g
Größe: H218mm x B142mm x T22mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl.
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel