Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Literaturinduzierte Einstellungsänderung im Bereich der Pharmabranche

  • Kartonierter Einband
  • 156 Seiten
Hintergrund und Ziele: In den letzten 10 Jahren explodierte das Aufkommen an medizinischen Studien. Allerdings ist das Interesse d... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Hintergrund und Ziele: In den letzten 10 Jahren explodierte das Aufkommen an medizinischen Studien. Allerdings ist das Interesse der Ärzte an diesen Studien verschwindend gering. Bei Angeboten von Pharmafirmen, Ärzten Literatur zur Verfügung zu stellen, nehmen weniger als 8% der Ärzte dieses wahr. Diese Tatsache führt zu dieser Arbeit. Das Ziel dieser Arbeit besteht darin, zu erklären, wie Ärzte Studien für ihre Einstellungsbildung und -änderung einsetzen. Die zentralen Fragestellungen: Woher bekommt ein Arzt seine Kompetenz in Hinsicht auf neue Therapieformen? Was beeinflusst den Arzt bei seiner Einstellung und kann die Einstellung des Arztes gezielt von Außen gesteuert werden? Welche Argumenttypen gibt es und welche davon sind relevant für eine Einstellungsänderung? Diese Fragen sollen im Rahmen diese Arbeit untersucht werden und Hypothesen bieten, die ein Gerüst für weitere Forschungen bilden können. Weiters stehen am Ende dieser Arbeit Vorschläge zu einer effizienteren Gestaltung des Umgangs mit Studien für Pharmafirmen.

Autorentext

Geboren in Wien Lebt in Wien

Produktinformationen

Titel: Literaturinduzierte Einstellungsänderung im Bereich der Pharmabranche
Untertitel: Eine qualitative Studie zum Gebrauch von Fachliteratur
Autor:
EAN: 9783639224245
ISBN: 978-3-639-22424-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 156
Gewicht: 249g
Größe: H220mm x B150mm x T9mm
Jahr: 2009

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel