Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Johanna Etienne (1805-1881)

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. An die Stelle der alten, reformbedürftigen Kongregationen traten in der ersten Hälfte des 19. ... Weiterlesen
20%
53.90 CHF 43.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. An die Stelle der alten, reformbedürftigen Kongregationen traten in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts junge weibliche Ordensge meinschaften, die sich strengen Regeln und der Pflege armer, kran ker und alter Menschen verschrieben. Die Ordensgründerinnen sahen ihre Bestimmung darin, eine Gemeinschaft zu stiften, die auf die Nöte der Zeit eine angemessene Antwort geben sollte. Eine der Ordensgrün derinnen war Mutter Johanna, geb. Maria Magdalena Etienne, die in der rheinischen Stadt Neuss wirkte. Mit einem starken Vertrauen in die Zukunft folgte Johanna ihrer gewählten Bestimmung gegen alle Widerstände. Sie legte den Grundstein einer Gemeinschaft, die in ihrer Blütezeit rund 900 Schwestern in über 60 karitativen Ein richtungen beschäftigte. Die vorliegende Arbeit zeichnet nicht nur das Leben und Wirken der Ordensgründerin nach, sondern wirft auch einen Blick auf die Umstände und Entwicklungen, die für das katholische Deutschland wichtig waren. Das Buch richtet sich ebenso an Fachleute der Kirchen-, Regional- und Landesgeschichte wie auch an interessierte Laien.

Autorentext

Ist promovierter Historiker. Er lebt und arbeitet in Mönchengladbach.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. An die Stelle der alten, reformbedürftigen Kongregationen traten in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts junge weibliche Ordensge­meinschaften, die sich strengen Regeln und der Pflege armer, kran­ker und alter Menschen verschrieben. Die Ordensgründerinnen sahen ihre Bestimmung darin, eine Gemeinschaft zu stiften, die auf die Nöte der Zeit eine angemessene Antwort geben sollte. Eine der Ordensgrün­derinnen war Mutter Johanna, geb. Maria Magdalena Etienne, die in der rheinischen Stadt Neuss wirkte. Mit einem starken Vertrauen in die Zukunft folgte Johanna ihrer gewählten Bestimmung gegen alle Widerstände. Sie legte den Grundstein einer Gemeinschaft, die in ihrer Blütezeit rund 900 Schwestern in über 60 karitativen Ein­richtungen beschäftigte. Die vorliegende Arbeit zeichnet nicht nur das Leben und Wirken der Ordensgründerin nach, sondern wirft auch einen Blick auf die Umstände und Entwicklungen, die für das katholische Deutschland wichtig waren. Das Buch richtet sich ebenso an Fachleute der Kirchen-, Regional- und Landesgeschichte wie auch an interessierte Laien.

Produktinformationen

Titel: Johanna Etienne (1805-1881)
Untertitel: Ordensfrau und Gründerin der Neusser Augustinerinnen
Autor:
EAN: 9783639419474
ISBN: 978-3-639-41947-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 124g
Größe: H220mm x B150mm x T4mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen