Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Woiwodschaft Lebus)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 122. Kapitel: Ort der Woiwodschaft Lebus, Küstrin, Gorzów Wielkopolski, Zielona Góra, Zagan, Slub... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 124 Seiten  Weitere Informationen
20%
38.50 CHF 30.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 122. Kapitel: Ort der Woiwodschaft Lebus, Küstrin, Gorzów Wielkopolski, Zielona Góra, Zagan, Slubice, Czerwiensk, Nowogród Bobrzanski, Kozuchów, Krzystkowice, Leknica, Zary, Rybocice, Krosno Odrzanskie, Jelenin, Konotop, Strzelce Krajenskie, Drezdenko, Nowa Sól, Swiecko, Dobiegniew, Kunowice, Osno Lubuskie, Brody, Santok, Miedzyrzecz, Skwierzyna, Zwierzyn, Sulechów, Gubin, Lubsko, Witnica, Grotów, Drzecin, Bytom Odrzanski, Dabrowa Luzycka, Slawa, Przewóz, Sulecin, Wschowa, Bucze, Bronowice, Szprotawa, Lipna, Otyn, Wlochów, Sanice, Lagów, Torzym, Górzyca, Rzepin, Trzebiel, Stare Kurowo, Kunice, Trzciel, Lubniewice, Siedlisko, Malomice, Garbicz, Zarki Wielkie, Liste der Städte in der Woiwodschaft Lebus, Slonsk, Dzikowo, Chwaliszowice, Przewozniki, Czaple, Bogdaniec, Karsówka, Zbaszynek, Nowe Miasteczko, Trzebiechów, Swiebodzin, Babimost, Drzensko, Stare Czaple, Dobrzyn, Nowe Czaple, Podmokle Male, Mielno, Sobolice, Szlichtyngowa, Bledzew, Cybinka, Ilowa, Dabroszyn, Kargowa, Podmokle Wielkie, Drozdów, Potok, Jasien, Wierzbiecin, Krzeszyce, Bobrowice, Gozdnica, Klepsk, Nationalpark Drawa, Bielice, Kolsko, Deszczno, Tuplice, Land Lebus, Lubiszyn, Nationalpark Warthemündung, Dabie, Lesniów Wielki, Dabrówka Mala, Napoleoneiche, Czarnów, Pomorsko, Maszewo, Niwica, Lubsza, Przytoczna, Lubrza, Niegoslawice, Lipinki Luzyckie, Szczaniec, Skape, Przelazy, Bytnica, Nietoperek, Bojadla, Klodawa, Zabór, Brzeznica, Swidnica, Pszczew, Trzebicz Nowy, Jemiolów, Wymiarki, Jordanowo, Silna, Toporów, Mostki, Obrzyca, Serbów, Buczyny, Glisno, Pozrzadlo, Sarbiewo, Sarbia, Osowa Sien, Kowalów, Podla Góra, Sarbinowo, Ilanka, Peter-Eiche, Eulam, Wojnowo. Auszug: Küstrin, bis 1928 auch Cüstrin geschrieben, ist eine Kleinstadt im Westen Polens. Der jetzige polnische Name lautet Kostrzyn nad Odra (dt.: Küstrin an der Oder). Die Stadt liegt rund 80 km östlich von Berlin und etwa 165 km westlich der Stadt Posen in der Woiwodschaft Lebus, im westlichen Teil des Gorzower Tals an der Mündung der Warthe in die Oder. Der größere Teil der ehemals beiderseits der Oder gelegenen Stadt wurde nach Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 Polen angegliedert, während der westlich der Oder gelegene Teil des Stadtgebiets heute als Ortsteil Küstrin-Kietz zur brandenburgischen Gemeinde Küstriner Vorland gehört. Seit 1580 war Küstrin die Hauptstadt der Neumark. Zu Zeiten des Königreichs Preußen entstanden 1816 nach dem Wiener Kongress die Kreise Küstrin und Königsberg im Regierungsbezirk Frankfurt (Oder) in der Provinz Brandenburg. Die Landratsämter waren in Küstrin und in Königsberg. Am 1. Januar 1836 wurde der Kreis in Küstrin aufgelöst und dem Kreis Königsberg zugeschlagen. Wegen der großen Entfernung zum südlichen Teil des Kreises wurde jedoch in Küstrin ein zweites Landratsamt Königsberg eingerichtet, welches nur drei Jahre bestand. Die eigentliche Altstadt lag, umfasst von der Festung Brandenburg, auf der heute zu Polen gehörenden Landzunge zwischen Warthemündung und Oder. Sie ist seit dem Zweiten Weltkrieg ein Trümmerfeld, auf dem nur einzelne Gebäude (Berliner Tor) in den letzten Jahren rekonstruiert wurden. Südöstlich der Festungsanlagen lag der Bahnhof Kietzer Busch. Mit zur Altstadt gehörte auch der kleine Stadtteil auf der Küstriner Oderinsel, heute Oderinsel Kietz, zwischen Oder-Hauptstrom im Osten und Oder-Umfluter im Westen. Sie blieb 1945 deutsches Gebiet, wurde aber bis 1992 ausschließlich von Sowjetischem Militär genutzt (ehemalige Artilleriekasern...

Produktinformationen

Titel: Geographie (Woiwodschaft Lebus)
Untertitel: Ort der Woiwodschaft Lebus, Küstrin, Gorzów Wielkopolski, Zielona Góra, Zagan, Slubice, Czerwiensk, Nowogród Bobrzanski, Kozuchów, Krzystkowice, Leknica, Zary, Rybocice, Krosno Odrzanskie, Jelenin, Konotop, Strzelce Krajenskie, Drezdenko
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781233259151
ISBN: 978-1-233-25915-1
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T7mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen