Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Toskana)

  • Kartonierter Einband
  • 296 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 296. Kapitel: Berg in der Toskana, Fluss in der Toskana, Insel (Toskana), Ort in der Toskana, Ortsteil ... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 296. Kapitel: Berg in der Toskana, Fluss in der Toskana, Insel (Toskana), Ort in der Toskana, Ortsteil in der Toskana, Florenz, Livorno, Monteriggioni, Carrara, Lucca, Sovana, Siena, Sant Anna di Stazzema, Grosseto, San Gimignano, Massa Marittima, Pieve Santo Stefano, Viareggio, San Miniato, Staggia Senese, Pisa, Volterra, Gavorrano, Arezzo, Rosignano Marittimo, Torrita di Siena, Tiber, Follonica, San Giovanni Valdarno, Certaldo, Monte San Savino, Campiglia Marittima, Vetulonia, Pontremoli, Talamone, Sansepolcro, Orbetello, Buonconvento, Cecina, Montepulciano, Savena, Pienza, San Casciano dei Bagni, Elba, Capoliveri, Castiglione della Pescaia, Santa Maria a Monte, Santa Fiora, Pitigliano, Pietrasanta, Fucecchio, Prato, Palazzuolo sul Senio, Campi Bisenzio, Poggibonsi, Marciana, Gaiole in Chianti, Chiusi, Pistoia, Santa Croce sull Arno, Populonia, Radicofani, Collesalvetti, Capannori, San Giuliano Terme, Montevarchi, Maremma, Montelupo Fiorentino, Montefollonico, San Casciano in Val di Pesa, Lajatico, Parco Regionale della Maremma, Castel del Piano, Marciana Marina, Londa, Impruneta, Porto Ercole, Montale, Fiesole, Roccalbegna, Pontedera, Cortona, Borgo San Lorenzo, Pescia, Calcinaia, Montieri, Suvereto, Castel Focognano, Montopoli in Val d Arno, Rignano sull Arno, Villafranca in Lunigiana, Santa Luce, Castelnuovo Berardenga, Sorano, Coreglia Antelminelli, Pratovecchio, Lucignano, Sinalunga, Firenzuola, Bibbiena, Fauglia, Scarlino, Marciano della Chiana, Colline Metallifere, Gambassi Terme, Guardistallo, Vicopisano, Sambuca Pistoiese, Rapolano Terme, Montemignaio, Cantagallo, Laterina, Civitella in Val di Chiana, Nationalpark Toskanisch-Emilianischer Apennin, San Quirico d Orcia, Capraia e Limite, Bientina, Castel San Niccolò, Castelfranco di Sotto, Loro Ciuffenna, Pianosa, Marradi, Semproniano, Fivizzano, Villa Collemandina, Reggello, Capalbio, Campagnatico, Piombino, Bucine, Barberino Val d Elsa, Monteroni d Arbia, Ortignano Raggiolo, Isola del Giglio, Terricciola, Fosdinovo, Pian di Scò, Montignoso, Monsummano Terme, Punta Ala, Chiesina Uzzanese, Montespertoli, Serravalle Pistoiese, Civitella Paganico, Greve in Chianti, San Marcello Pistoiese, Vecchiano, Sarteano, Camaiore, Vernio, Castiglion Fiorentino, Pomarance, Pontassieve, Orciano Pisano, Buggiano, Montemurlo, Casentino, Lorenzana, Buti, San Godenzo, Foiano della Chiana, Casole d Elsa, Quarrata, Barberino di Mugello, Toskanischer Archipel, Poppi, Montecatini Val di Cecina, Lamporecchio, Casale Marittimo, Sovicille, Massa e Cozzile, Casciana Terme, Cutigliano, Piteglio, Cascina, Massarosa, Piancastagnaio, Montescudaio, Pieve a Nievole, Ponsacco, Colonnata, Abbadia San Salvatore, Castelfranco di Sopra, Dicomano, Agliana, Campo nell Elba, Larciano, Cavriglia, Chiusdino, Portoferraio, Montalcino, Uzzano, Sestino, Castiglion Fibocchi, Chiusi della Verna, Arcidosso, Radda in Chianti, Monteverdi Marittimo, Marina di Grosseto, Scandicci, Castellina in Chianti, Tavarnelle Val di Pesa, Riparbella, Marliana, Vaiano, Cetona, Lari, Calenzano, Barga, Castellina Marittima, Lastra a Signa, Larderello, Porto Santo Stefano, Vinci, Cinigiano, Montaione, Merse, Caprese Michelangelo, Castiglione d Orcia, Monticiano, Bibbona, Castagneto Carducci, Magliano in Toscana, Capraia Isola, Monterchi, Castelnuovo di Val di Cecina, Scarperia, Peccioli, Vicchio, Talla, Chianciano Terme, Montecatini Terme, Altopascio, Chianni, Colle di Val d Elsa, Seravezza, Figline Valdarno, Porto Azzu...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Colline Metallifere, Tal des Teufels, Amiata, Monte Capanne, Monte Pisanino, Lunigiana, Monte Pisano, Monte Serra, Oasi di Bolgheri, Sieve. Auszug: Die Colline Metallifere, das Toskanische Erzgebirge (italienisch: "Metall tragende Hügel", in deutscher Pars pro toto-Übersetzung auch Erzhügel genannt) sind ein Gebirgszug der mittleren und südlichen Toskana. Seit der Antike waren sie bekannt für ihre Bodenschätze; heute entwickelt sich moderater Tourismus. Die geografische Lage der Hügelkette kann enger oder weiter ausgelegt werden. Einige Karten begrenzen sie auf eine Kernregion nördlich des ehemaligen Bergbau-Zentrums Massa Marittima mit den Stollen bei Montieri und Gerfalco, südöstlich von Cecina am Tyrrhenischen Meer und südwestlich von Siena. Gelegentlich werden auch die südlich von Massa Marittima bis Grosseto angrenzenden Hügel, in denen ebenfalls Mineralien abgebaut wurden, in den Begriff einbezogen und als Colline Metallifere Grossetane bezeichnet. Zentrum dieses südlichen Fortsatzes ist Gavorrano. Das Tal des Cecina, das wegen seiner geothermischen Aktivitäten auch als Tal des Teufels bezeichnet wird, wird ebenfalls in der Literatur manchmal noch mit einbezogen. In diesem im Norden an die Alabaster-Hügel von Volterra angrenzenden Gebiet betreibt die ENEL eines der weltweit größten Erdwärme-Kraftwerke zur Stromerzeugung bei Larderello. Aufgelassener Kupfersteinbruch bei Montieri Landschaft am Fluss Merse mit mittelalterlicher Brücke Ponte Pia, benannt nach Pia di Tolomei, der nach Dante tragischen Heldin von GavorranoRömischen Quellen zufolge bauten schon die Etrusker in den Hügeln Eisenerz, Kupfer und Silber ab; unmittelbar südlich von Volterra ging es um Alabaster. Im Mittelalter florierte der Erzbergbau vor allem in der Freien Stadtrepublik Massa Marittima, die 1225 weltweit den ersten Bergbaukodex aufstellte. Die unkontrollierte Versumpfung der Maremma, die die Malaria nach Massa Marittima brachte und die dortige Bevölkerung von einst 10.000 auf nur noch ca. 500 dezimierte, brachte den Bergbau im späteren Mittelalter zum Erliegen. Erst nach einem erfolgreichen Rekultivierungs- und Entwässerungsprogram

Produktinformationen

Titel: Geographie (Toskana)
Untertitel: Berg in der Toskana, Fluss in der Toskana, Insel (Toskana), Ort in der Toskana, Ortsteil in der Toskana, Florenz, Livorno, Monteriggioni, Carrara, Lucca, Sovana, Siena, Sant'Anna di Stazzema, Grosseto, San Gimignano, Massa Marittima
Editor:
EAN: 9781159012625
ISBN: 978-1-159-01262-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 575g
Größe: H246mm x B189mm x T16mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen