Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Tasmanien)

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Bass-Straße, Recherche Bay, Südostkap, Lake Pedder, Derwent... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Bass-Straße, Recherche Bay, Südostkap, Lake Pedder, Derwent River, Mount Ossa, Freycinet-Halbinsel, Cradle Mountain. Auszug: Die Bass-Straße oder Bass Strait ist eine Meerenge, die Tasmanien vom Süden Festlands-Australiens trennt. Sie grenzt auf australischer Seite an den Bundesstaat Victoria. Sie verbindet den Indischen Ozean im Westen mit der Tasmanischen See im Osten. Der erste Europäer, der die Meerenge entdeckte, war Matthew Flinders im Jahre 1798. Flinders benannte sie nach seinem Schiffsarzt George Bass. Die Meerenge ist an der schmalsten Stelle etwa 240 km breit, die durchschnittliche Wassertiefe beträgt etwa 50 m. Mit ihrer geringen Tiefe fiel der Bereich zwischen Australien und Tasmanien in der letzten Eiszeit wegen des sinkenden Meeresspiegels trocken und bildete eine Landbrücke. Wie auch die anderen Gewässer um Tasmanien ist sie besonders wegen ihrer geringen Tiefe und für ihre rauhe See bekannt. Im 19. Jahrhundert gingen hier viele Schiffe verloren. Auf Deal Island wurde daher 1848 ein Leuchtturm errichtet, um die Schiffe auf dem Ostteil der Meerenge zu unterstützen. Auf der Westseite gab es bis zur Fertigstellung des Wilsons Promontory Lighthouse 1859 und dem Bau eines weiteren Leuchtturmes am Cape Wickham am Nordende von King Island 1861 keine Navigationshilfen. Starke Strömungen zwischen dem Südlichen Ozean und der Tasmanischen See sorgen für schwierige Navigationsbedingungen. An der australischen und tasmanischen Küste wie auch an den Inseln in der Straße kam es zu hunderten von Schiffbrüchen. Erst stärkere Stahlschiffe und moderne Navigationsmethoden haben die Gefahr deutlich reduziert. Viele Schiffe, darunter auch einige ziemlich große, verschwanden spurlos oder hinterließen nur wenige Überreste. Trotz Mythen und Legenden von Piraten, Strandräubern und übernatürlichen Kräften ähnlich denen des Bermudadreiecks ist das Verschwinden von Schiffen eher der tückischen Kombination von Wind- und Strömungsbedingungen und den zahlreichen, teils unter Wasser befindlichen Felsen und Riffen zuzuschreiben. In der Bass Strait liegen über 60 Inseln. Dazu gehören im Westen King Island,

Produktinformationen

Titel: Geographie (Tasmanien)
Untertitel: Gewässer in Tasmanien, Insel (Tasmanien), Inselgruppe (Tasmanien), Local Government Area in Tasmanien, Nationalpark in Tasmanien, Ort in Tasmanien, Hobart, Macquarieinsel, Bass-Straße, Port Arthur, King Island, Recherche Bay
Editor:
EAN: 9781159012519
ISBN: 978-1-159-01251-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 59g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel