Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geographie (Schwalm-Eder-Kreis)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 104. Nicht dargestellt. Kapitel: Westhessische Senke, Oberhessische Schwelle, Großenengliser Pla... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 52 Seiten  Weitere Informationen
20%
24.50 CHF 19.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 104. Nicht dargestellt. Kapitel: Westhessische Senke, Oberhessische Schwelle, Großenengliser Platte, Hinterhabichtswälder Kuppen, Fritzlarer Börde, Ottrauer Bergland, Schwalm, Schwalmpforte, Porta Hassiaca, Hessengau, Lochbachklamm, Landsburger Senke, Stolzhäuser Rücken, Stölzinger Höhe, Vockeroder Bergland, Spangenberger Senke, Alter Wald, Knüll-Vorland, Hochknüll, Homberger Hochland. Auszug: Die Westhessische Senke ist Teil des Westhessischen Berg- und Senkenlands in Nordhessen. Abgrenzung der Westhessischen Senke Die Westhessische Senke erstreckt sich entlang der Täler von Schwalm, Eder, Fulda, Esse und Diemel in etwa von Alsfeld im Süden bis Bad Karlshafen im Norden. Sie trennt das Osthessische Bergland (Haupteinheitengruppe 34 bzw. D46) mit Knüllgebirge und Kaufunger Wald im Osten vom Westhessischen Bergland (35 bzw. D47) mit Kellerwald und Habichtswald im Westen und wird selber noch zum Westhessischen Bergland gezählt, innerhalb dessen sie die Haupteinheit 343 einnimmt. Die südliche Begrenzung bilden die nördlichen Ausläufer des zum Osthessischen Bergland gerechneten Vogelsberges. Die Westhessische Senke ist Teil der Mittelmeer-Mjösen-Zone, einer Abfolge von Talsenken, die sich vom Rhonetal über den Oberrheingraben, die Wetterau und das Gießener Becken, unterhalb des Vorderen Vogelsberges schließlich zum Amöneburger Becken, von dort über den Neustädter Sattel in die Westhessische Senke und weiter über den Leinegraben bis zum Oslograben zieht. Während des Mesozoikum wurden die Ablagerungen des Zechsteinmeeres mit Sand überlagert. Hieraus entwickelte sich der Buntsandstein. Durch weitere Hebungen und Senkungen lagerten sich auf der Buntsandsteinschicht Muschelkalk ab. Im anschließenden geologischen Zeitalter dem Keuper fand eine Hebung der Landschaft statt. Hier wechselten Überflutungen und Versumpfung einander ab. Stellenweise scheint auch noch das Land auch noch von älteren Phasen des Lias erreicht worden zu sein. Auch die jungeuropäische Faltung beeinflusste das Gebiet nachhaltig. Sie führte zu Grabeneinbrüchen, damit verbunden gelangten Urgesteine an die Oberfläche. Gleichzeitig wurden die Oberflächen der umliegenden Gebirge durch Verwitterung und Verwehung abgetragen. So entstanden Keuper- und Muschelkalkrücken die das Buntsandsteingebiet in nordöstlicher und nordwestlicher Richtung durchziehen. Durch die Verwitterung des Buntsandstein wurden wie

Produktinformationen

Titel: Geographie (Schwalm-Eder-Kreis)
Untertitel: Berg im Schwalm-Eder-Kreis, Gewässer im Schwalm-Eder-Kreis, Wüstegarten, Westhessische Senke, Löwensteiner Grund, Oberhessische Schwelle, Borkener See, Elbe, Ems, Wildunger Senke, Lotterberg, Büraberg, Burg Heiligenburg, Aula
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781159012113
ISBN: 978-1-159-01211-3
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 204g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden